Köln kann mehr
alle Meldungen »

15.01.2018

FDP-Kreisverband Köln und FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Deutsch: Freude über 400 neue Mitglieder

Lorenz Deutsch, Helene Olbertz-Schopp, Joachim Stamp, Yvonne Gebauer, Helmuth Bentz, Bettina Houben und Ralph Sterck (v.l.)
Bild vergrößern
Lorenz Deutsch, Helene Olbertz-Schopp, Joachim Stamp, Yvonne Gebauer, Helmuth Bentz, Bettina Houben und Ralph Sterck (v.l.)
Lorenz Deutsch, Helene Olbertz-Schopp, Joachim Stamp, Yvonne Gebauer, Helmuth Bentz, Bettina Houben und Ralph Sterck (v.l.)
Bild verkleinern
Lorenz Deutsch, Helene Olbertz-Schopp, Joachim Stamp, Yvonne Gebauer, Helmuth Bentz, Bettina Houben und Ralph Sterck (v.l.)
Dreikönigstreffen der Kölner FDP im Senatshotel
Mit 170 Gäste haben die FDP-Köln und die FDP-Ratsfraktion den Start ins Jahr 2018 beim Dreikönigstreffen im Senatshotel gefeiert. Als Gastredner sprach Joachim Stamp, Stellvertretender NRW-Ministerpräsident und Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration.

NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer, bis vor Kurzem noch Kreisvorsitzende der Kölner FDP, ehrte Dr. Helmuth Bentz für 70 Jahre Mitgliedschaft bei den Freien Demokraten. Eine liberale Lebensleistung, die mit stehenden Ovationen gewürdigt wurde. Für die 50-jährige Mitgliedschaft wurde Helene Olbertz-Schopp geehrt. Ganz bescheiden gab sie zu Protokoll: „Ich habe immer meinen Beitrag gezahlt und nur gut über die FDP gesprochen.“

Traditionell eröffnete Ralph Sterck als Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln den Dreikönigsempfang der Kölner Liberalen mit einem Rück- und Ausblick auf die Ratsarbeit. Dass Oberbürgermeisterin Reker es geschafft habe, für Köln erstmals seit Jahrzehnten mit einem verabschiedeten Haushalt ins neue Jahr zu starten, hebt er besonders hervor. Der Haushalt war mit den Stimmen von CDU, FDP und Grünen beschlossen worden. Als Meilenstein 2018 sieht er die Ratsentscheidung über die U-Bahn auf der Ost-West-Achse.


170 Gäste konnte die FDP im Senatshotel begrüßen

Vize-Ministerpräsident Stamp sprach anschließend über die politischen Ziele der CDU/FDP-Landesregierung. Schon in den ersten Monaten der schwarz-gelben Regierung seien wichtige Weichenstellungen in der Wirtschaftspolitik erfolgt. Das erste „Entfesselungspaket“ von Minister Pinkwart mit wesentlichen Entbürokratisierungsmaßnahmen ist bereits in der Umsetzung, das Folgepaket schon in Arbeit. Unter der Führung von Bildungsministerin Gebauer wurde die Schließung der Förderschulen gestoppt und „Schreiben nach Hören“ als dauerhafte Lernmethode in der Grundschule abgeschafft.

Stamps eigenes Ministerium hat mit einem Sofortpaket von 500 Mio. € den Fortbestand aller NRW-Kitas gesichert. „Jedes Kind, dass von der KiTa in die Grundschule kommt, muss die deutsche Sprache beherrschen!“ Die Sprachfähigkeit sei Grundlage für eine gelingende Integration, so Stamp. Über den Bundesrat will er außerdem ein Einwanderungsgesetz in die bundespolitische Debatte einbringen, damit künftig klar zwischen Asylsuchenden, Kriegsflüchtlingen und Einwanderern unterschieden werden kann. Hierfür müsse es klare Regeln geben und am besten auch Job-Center in den Ländern, aus denen Menschen nach Deutschland einwandern wollen.


Die "Heiligen Drei Könige" machten zum Schluss ein Foto mit dem "Kinderminister" und Jean Pütz (r.)

Der neue Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Lorenz Deutsch kündigte für das neue Jahr nicht nur den baldigen Umzug der Kölner FDP in eine neue Geschäftsstelle auf der Breite Straße an, sondern auch das Angebot einer Vielzahl politischer Mitwirkungsmöglichkeiten. An die Neumitglieder im Saal gewandt sagte Deutsch: „Wir haben über 400 neue FDP-Mitglieder in Köln gewonnen, wir werden alles daran setzen, möglichst viele von Ihnen in die politische Arbeit einzubinden, und wir freuen uns auf Ihren frischen Wind!“ Die FDP sei in beiden Wahlen 2017 drittstärkste Kraft in Köln geworden, über solche Ergebnisse wolle sie sich auch bei der Europawahl 2019 und erst recht bei der Kommunalwahl 2020 freuen, so Deutsch.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zum Thema Plattformökonomie

Aktuelle Highlights

Fr., 04.05.2018 Aktuelle Stunde der FDP zum Stadtwerke-Skandal eröffnet Ratssitzung Auch Ost-West-U-Bahn als liberale Initiative auf Tagesordnung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Auf Antrag der FDP-Fraktion eröffnete ... mehr
Fr., 20.04.2018 FDP schlägt Dom-Museum für Historische Mitte vor Stadtmuseum soll im Zeughaus bleiben Pläne zur Erweiterung des Stadrtmuseums an der Zeughausstraße von 2009
Lorenz Deutsch MdL, Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Köln, ... mehr
Fr., 20.04.2018 FDP will Ost-West-U-Bahn zur Dürener Straße verlängern Höherer Verkehrswert würde Projekt erst ermöglichen Ost-West-U-Bahn bis Lindenthal
In einer Pressekonferenz im Rathaus erläuterte heute Ralph Sterck, ... mehr

Termin-Highlights


Fr., 25.05.2018, 18:00 Uhr
Datenschutzstammtisch zum Start der EUDSGVO
Handeln oder Haften! Ab dem 25.5.18 gilt europaweit die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und das neue ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr