Köln kann mehr
alle Meldungen »

20.10.2017

Stadt Köln

Meldung

Ministerin Gebauer informiert sich über Bildungspartnerschaft

Bild verkleinern
Schülerinnen und Schüler recherchieren Biografien ermordeter jüdischer Jugendlicher
Am Freitag, 20. Oktober 2017, informiert sich die Ministerin für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, Yvonne Gebauer, bei einem Besuch im Dokumentationszent-rum der Stadt Köln über die Bildungspartnerschaft zwischen dem Gymnasium Kreuzgasse und der Bibliothek des NS-Dokumentationszentrums der Stadt Köln.

Dr. Werner Jung, Direktor des NS-Dokumentationszentrums, Schulleiter Lüder Ruschmeyer und Christiane Bröckling, Geschäftsführerin Bildungspartner NRW, stellen das erinnerungskulturelle Konzept der Schule vor: Lerngruppen des Gymnasiums Kreuzgasse recherchieren seit vielen Jahren Biografien ehemaliger jüdischer Schülerinnen und Schüler, die während der NS-Zeit verfolgt und ermordet wurden. Den verfolgten Schülerinnen und Schülern wird unter anderem durch die Verlegung von Stolpersteinen gedacht. Exemplarisch für die Recherchearbeit der Lerngruppen wird die Lebensgeschichte von Richard Rosenthal vorgestellt.

Mit ihrem Besuch würdigt Ministerin Yvonne Gebauer die langjährige Zusammenarbeit zwischen der Schule und der Gedenkstätte, die im Rahmen einer Bildungspartnerschaft inner-halb der landesweiten Initiative Bildungspartner NRW verbunden sind. Diese Initiative unterstützt seit zwölf Jahren Kooperationen zwischen Schulen und kommunalen Kultureinrichtungen, mit denen die Bildungschancen aller Kinder und Jugendlicher – unabhängig ihrer sozialen Herkunft und kulturellen Prägung – gefördert werden sollen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
So., 19.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr
Kaum ein außenpolitisches Thema hat in den vergangenen Monaten solch eine starke mediale Aufmerksamkeit bekommen wie die politische ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I