Köln kann mehr
alle Meldungen »

27.06.2017

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP-Vorschläge für Verkehrsführung in Altstadt umgesetzt

FDP-Konzept zur Führung des Verkehrs in der Altstadt
Bild vergrößern
FDP-Konzept zur Führung des Verkehrs in der Altstadt
FDP-Konzept zur Führung des Verkehrs in der Altstadt
Bild verkleinern
FDP-Konzept zur Führung des Verkehrs in der Altstadt
Houben: Durchlässigkeit rund ums Rathaus bleibt erhalten
In der heutigen Sitzung des Verkehrsausschusses entscheidet dieser über die neue Verkehrsführung in der Kölner Altstadt. Darin orientiert sich die Verwaltung an den Vorgaben eines entsprechenden Änderungsantrags, den die Freien Demokraten zur Sitzung des Verkehrsausschusses im Dezember des vergangenen Jahres gestellt hatten. Die Vorlage kommentiert Reinhard Houben, Verkehrspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln:

„Ich begrüße es, dass nun unsere Vorschläge mit der von der Verwaltung favorisierten Variante 3 des neuen Verkehrsführungskonzepts für die Kölner Altstadt umgesetzt werden sollen. Künftig werden dem entsprechend die Portalsgasse, der Rathausplatz und die Bürgerstraße sowie die Obenmarspforten zwischen Unter Goldschmied und Martinstraße und die westliche Gürzenichstraße zwischen Große Sandkaul und Quatermarkt zu Fußgängerzonen umgewandelt.

Die vorgeschlagene Lösung macht somit die Umgebung des Rathauses, des Jüdischen- wie des Wallraf-Richartz-Museums wesentlich fußgängerfreundlich, da neben den zusätzlichen Fußgängerzonen weitere Straßen und Kreuzungsbereiche entsprechend gestaltet werden. Es entsteht dadurch ein durchgehender Fußgängerbereich zwischen Dom und Heumarkt. Außerdem wird die wichtige Verbindung von der Breite Straße zum Rhein durch die Fußgängerzone Kleine und Große Budengasse attraktiviert.

Aber die Durchlässigkeit der Altstadt und des Bereiches rund um das Rathaus bleibt erhalten. Dies entspricht den zentralen Forderungen unseres Änderungsantrags. Damit bleiben die Einrichtungen und Parkhäuser in diesem Bereich von Norden und Süden erreichbar. Dies ermöglicht bei Veranstaltungen und starkem Einkaufsverkehr ebenso wie im Falle eines Notfalls die Ausfahrt und Entfluchtung der Altstadt in zwei Himmelsrichtungen.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Di., 17.10.2017, 19:00 bis 20:30 Uhr
Das Gesicht der Stadt verändert sich
Ralph Sterck, MdR
Aktuelle Pläne und Projekte aus Sicht des Stadtententwicklungsausschusses Ralph Sterck ist seit 1999 für die FDP Mitglied des ...mehr

Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I