Köln kann mehr
alle Meldungen »

31.05.2017

FDP-Stadtbezirksverband Süd/Rodenkirchen

Meldung

FDP im Kölner Süden sehr erfolgreich

Lorenz Deutsch
Bild vergrößern
Lorenz Deutsch
Lorenz Deutsch
Bild verkleinern
Lorenz Deutsch
Gutes Ergebnis macht Deutsch zum Nachrücker
Das traditionelle Spargelessen der FDP im Kölner Süden am 12. Mai 2017 im Clubhaus des KRV 77 in der Barbarastraße in Rodenkirchen war für die Liberalen der Abschluss der Landtagswahlkampagne in Rodenkirchen.
FDP-Stadtbezirksvorsitzender Stephan Goertz konnte in den neu gestalteten Räumen viele Mitglieder und Gäste aus der Stadtgesellschaft im Kölner Süden begrüßen.

FDP-Landtagskandidat Lorenz Deutsch sprach zu den Liberalen Perspektiven für die zukünftige Landespolitik: "Beste Bedingungen für unsere Kinder stehen an erster Stelle liberaler Politik in NRW. Mehr und flexiblere Kita-Plätze, weniger Unterrichtsausfall und kleinere Klassengrößen markieren die wesentlichen Herausforderungen. Daneben wird die mangelhafte Umsetzung der Inklusion durch rot-grün korrigiert werden müssen. Inklusion braucht qualifizierte Pädagogen in ausreichender Zahl und barrierefreie Schulräume. Die FDP tritt für den Erhalt der Förderschulen und die Bildung von Schwerpunktschulen für inklusiven Unterricht ein, an denen tatsächlich die erforderlichen Bedingungen nach festgelegten Qualitätsstandards erfüllt sind.

Zum Abbau der Verkehrsstaus im Kölner Süden ist der schnelle Bau der Stadtbahn über Rondorf nach Meschenich dringend. Nur so können die geplanten und bereits fertig gestellten Wohnungsneubauten mit finanzieller Unterstützung von Bund und Land verkehrlich angebunden werden. Zum Wohnungsbau gehören Kitas, Schulen, Spiel- und Sportplätze für Kinder und Jugend. Flankierend zum Wohnungsbau will die FDP den mittelständischen Einzelhandel durch mindestens drei verkaufsoffene Sonntage fördern."

Die vom Bezirksvertreter Karl-Heinz Daniel moderierte Aussprache ergab eine breite Zustimmung zu dem Fazit von Lorenz Deutsch: Nordrhein-Westfalen brauche dringend einen Neustart.

Die Landtagswahlergebnisse vom 14. Mai 2017 haben tatsächlich diesen Neustart im Lande Nordrhein-Westfalen möglich gemacht! Die FDP erreichte im Landtagswahlkreis 13, Stadtbezirk Rodenkirchen, Köln-Altstadt Süd und Köln-Neustadt Süd bei einer Wahlbeteiligung von 69,4 % als FDP-Ergebnisse: 9,4 % Erststimmen und 16,2 % Zweitstimmen. Dieses Ergebnis macht den Kandidaten Lorenz Deutsch zum ersten Nachrücker der FDP für den Landtag.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I