Köln kann mehr
alle Meldungen »

11.05.2017

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP gegen Kauf des Franz-Sauer-Hauses

Lorenz Deutsch
Bild vergrößern
Lorenz Deutsch
Lorenz Deutsch
Bild verkleinern
Lorenz Deutsch
RGM-Interim besser am Ubierring - Deutsch: Überfallkommando
Die Stadtverwaltung hat die Ratspolitiker im Liegenschaftsausschuss mit einer Vorlage überrascht, die den Erwerb des Kaufhauses Franz Sauer vorsieht, um dort ein Interim für das Römisch-Germanische-Museum während der Sanierungsphase einzurichten. Über diese Vorlage im nichtöffentlichen Teil berichtet heute die Kölnische Rundschau. Schon am 18. Mai soll der Rat über den Ankauf entscheiden.

In der Vorlage wird von einer „detaillierten Prüfung“ durch die Kulturverwaltung gesprochen, die den Standort als „optimal“ erwiesen hätte. In einer begleitenden Stellungnahme der Kulturverwaltung lässt sich diese Prüfung allerdings nicht nachvollziehen. Lediglich zwei dünne Absätze erklären allgemein die Geeignetheit. Das Objekt biete „ideale Voraussetzungen“.

Die Ratsfraktion der Kölner FDP sieht in diesem Vorgehen keine Grundlage für eine sinnvolle Beratung des Vorhabens. Vollkommen unvorbereitet und auf solch dünner Basis ist eine Entscheidung in der nächsten Ratssitzung nicht vorstellbar und das Vorgehen der Verwaltung schlicht eine Zumutung. Die Bürgerinnen und Bürger haben einen Anspruch darauf, dass solche Entscheidungen auf einer soliden und überprüfbaren Grundlage getroffen werden.

Das Beispiel des Bonnotels an der Bonner Straße sollte jedem vor Augen geführt haben, dass gut gemeinte aber übereilte Ankäufe von Immobilien große Risiken bergen. Bevor erneut eine solche Entscheidung getroffen werden kann, braucht es gründliche Voruntersuchungen. Ist der Brandschutz für sensible museale Objekte geeignet? Ist die geplante Ausstellungsfläche mit ihren Zwischenetagen hinreichend barrierefrei? Sind die sanitären Einrichtungen für einen Museumsbetrieb geeignet? Ist die Sicherheit für die Bestände gewährleistet? Sind die klimatischen Bedingungen ausreichend?

Dies sind nur Beispiele für offene Fragen – keine ist erkennbar geklärt. Aus diesem Grund werden die Freien Demokraten in der Ratssitzung am Donnerstag gegen den Kauf stimmen. Lorenz Deutsch, Mitglied im Kulturausschuss für die FDP Ratsfraktion, erklärt dazu:

„Das Vorgehen der Verwaltung ist inakzeptabel. Kulturpolitik darf kein unüberprüfbares Überfallkommando sein! Wir schulden den Bürgerinnen und Bürgern Sorgfalt bei unseren Entscheidungen. Das ist beim Vorschlag des Kaufhauses Franz Sauer nicht gewährleistet. Uns überzeugt aber auch grundsätzlich nicht, dass die Stadt Köln jetzt wieder viel Geld für den Erwerb einer Immobilie ausgeben will, um ein Museumsinterim einzurichten.

Am Ubierring hat die Stadt Köln ein leer stehendes Museum in ihrem Eigentum. Dieses Gebäude bietet nachweislich alle Voraussetzungen für einen Ausstellungsbetrieb, inklusive zweier großer Museumsdepots. Wir sollten das alte Rautenstrauch-Joest-Museum für das Interim des RGM nutzen und so diesem Gebäude endlich wieder Leben einhauchen!“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Kunst und Kultur.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I