Köln kann mehr
alle Meldungen »

09.05.2017

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

57% Zustimmung für zentrale Forderungen der FDP!

Bild vergrößern
Bild verkleinern
Große Online-Umfrage der Kölner FDP
Im Vorfeld der Landtagswahl hat der FDP-Kreisverband die Kölnerinnen und Kölner nach ihrer Meinung zu 17 zentralen Forderungen aus dem FDP-Programm zur Landtagswahl in NRW befragt. Jetzt liegt das Ergebnis vor: 57 Prozent stimmen den Forderungen der FDP in NRW voll zu, weitere 37 Prozent haben überwiegend zugestimmt.

Die Umfrage wurde online durchgeführt und wissenschaftlich ausgewertet. Das Ergebnis basiert auf den Aussagen von insgesamt über 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Bei 730.000 Wahlberechtigten in Köln wurde also eine von 730 wahlberechtigten Personen befragt. Zum Vergleich: Für die 18-Uhr-Prognose zur Bundestagswahl befragen die Institute rund 50.000 Personen bei rund 62 Mio. – das entspricht einem Verhältnis von nur 1 : 1.240 Wahlberechtigten.

Aus den Umfrage-Ergebnissen lässt sich schlussfolgern, was die Kölnerinnen und Kölner am meisten bewegt: Die „Top 5“-Themen sind Infrastruktur bzw. Investitionen in Straßen, Innere Sicherheit durch mehr Polizei, Bürokratieabbau für Start-Ups und ein modernes Einwanderungsgesetz.

Schaut man sich die Ergebnisse nach Geschlechtern an, so zeichnet sich ein durchaus unterschiedliches Bild. Beispielsweise spielen die Themen Bildung und Umwelt für Männer eine vergleichsweise untergeordnete Rolle. Ein neues Einwanderungsgesetz und Start-Ups wiederum stehen bei den Frauen nicht so stark im Fokus. Einzige Ausnahme ist die Verbesserung der Infrastruktur – das „Nummer 1“-Thema unter allen Kölnerinnen und Kölnern.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 15.12.2017 Sterck: Vorschläge der Verwaltung nicht gangbar FDP kritisiert Pläne zur Umgestaltung des Ebertplatzes
Die Stadtverwaltung bleibt bei ihren Plänen, Unterführung unter dem Ebertplatz zuzumauern. Durch meterhohe Trennwände sollen die Zugänge ... mehr
Mi., 13.12.2017 Johannes Vogel zu Jamaika in Köln FDP bringt alleine Gesetz zur Stärkung der Bürgerrechte ein Ulrich Breite, Johannes Vogel und Reinhard Houben (v.l.)
Auf großes Interesse stieß der Bericht von Johannes Vogel über das Jamaika-Aus in Berlin. Über 60 Parteimitglieder kamen sogar an einem ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr

Termin-Highlights


So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

So., 14.01.2018, 15:00 Uhr
Dreikönigstreffen 2018
Dr. Joachim Stamp, MdL
Der FDP-Kreisverband Köln und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln geben sich die Ehre, Sie zum Dreikönigstreffen 2018 einzuladen. Es ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I