Köln kann mehr
alle Meldungen »

04.04.2017

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP fordert Null-Toleranz bei Gewalttätern auf Rheinboulevard

Ulrich Breite, MdR
Bild vergrößern
Ulrich Breite, MdR
Ulrich Breite, MdR
Bild verkleinern
Ulrich Breite, MdR
Breite: Hier darf kein Angstraum entstehen
Am vergangenen Wochenende ist es wieder zu Schlägereien auf dem Rheinboulevard gekommen. Aufgrund von mehreren körperlichen Auseinandersetzungen - auch mit Waffen - musste die Polizei wiederholt einschreiten. Ulrich Breite, Geschäftsführer der FDP-Ratsfraktion, fordert darum ein konsequentes Durchgreifen:

„Diese wiederholten gewalttätigen Auseinandersetzungen auf dem Rheinboulevard lassen dort eine Atmosphäre der Bedrohung entstehen, was viele Besucherinnen und Besucher ängstigt und abschreckt. Das darf sich nicht verstetigen.

Hier müssen Polizei und auch das Ordnungsamt mit einer Null-Toleranz-Strategie eingreifen, Straftaten verfolgen und konsequent Platzverbote verhängen. Wenn jetzt nicht konsequent mit Platzverboten reagiert wird, folgen weitere Personen und Gruppen, die den Rheinboulevard als ihr „Revier“ verstehen und mit Gewalt ihren Stempel aufdrücken wollen.

Der Rheinboulevard wird von den Kölnerinnen und Kölnern sehr gut angenommen und hat sich zu einem Publikumsmagnet entwickelt. Darum müssen Polizei und Stadt alles tun, damit hier kein Angstraum entsteht. Denn ist der Ruf des Rheinboulevards erst einmal ruiniert, wird es schwer werden, die Menschen wieder zurückzugewinnen.

Die FDP-Fraktion fordert daher auch, dass Polizei und Ordnungsamt im Rahmen einer Ordnungspartnerschaft dort ihre Präsenz erhöhen. Ebenso müssen bei jugendlichen Straftätern Streetworker und das Haus des Jugendrechts eingebunden werden. Dies ist wichtig, um den Randalierern und Straftätern klar zu machen, dass ihr Verhalten nicht akzeptiert wird und die entsprechenden Strafen auf den Fuß folgen.“

Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema "Mehr Sicherheit".

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I