Köln kann mehr
alle Meldungen »

03.12.2016

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

"Wo ist Hannelore?"

Bild verkleinern
„…oder so“ – Die Kolumne von Maren Friedlaender
Sie haben es schon wieder getan: Auf ein Auto von RWE-Sicherheitsleuten flogen in dieser Woche Steine; der Wagen geriet von der Straße ab und überschlug sich. Die vier Insassen kamen leicht verletzt davon. Glück gehabt. Das hätte auch tödlich ausgehen können. Die Täter flohen in den Hambacher Forst bei Merzenich-Morschenich. Seit vier Jahren leben dort Menschen, die ununterbrochen gegen die Rodung des Waldstücks und den Betrieb der Tagebaue im Rheinischen Revier protestieren: immer wieder Konfrontationen mit Personal des Betreibers RWE, fast täglich Polizeieinsätze.

Die Verursacher werden von der Presse und Politikern verniedlicht „Aktivisten“ genannt, ich sage: Gesetzesbrecher. Sie begehen Straftaten, nehmen den Tod von Menschen in Kauf. Hier einiges aus dem Katalog der sogenannten Aktivisten: Sie werfen mit Brandsätzen und zielen mit Wurfgeschossen auf Polizisten. Sie heben Gruben aus und errichten Barrikaden, die zu lebensgefährlichen Fallen werden können. In ihrem Lager wurden Dolche, Äxte, Reizgas, Gasmasken, Sturmhauben, Steinschleudern und Material zum Bau von Molotow-Cocktails sichergestellt. „Aktivisten“, die aus aller Welt anreisen, beschmieren sich mit Kot, damit die Polizisten sie nicht festnehmen. Sie wehren sich gegen eine Identifikation und raspeln sich dafür sogar die Fingerkuppen ab, um keine brauchbaren Abdrücke herzugeben.

Die vermutlichen Steinewerfer wurden übrigens festgenommen und gleich wieder freigelassen. Wo ist der Rechtsstaat? Wo ist unser schneidiger Blitzmarathon-Innenminister Jäger, Dienstherr der Polizisten, die sich im Hambacher Forst fast täglich aufreiben? Und wo ist Hannelore? Sie erinnern sich, Frau Kraft, unsere Landesmutter. Hat Wichtigeres zu tun. Muss sie dringend einen Erlass zu gendergerechter Schreibweise unterzeichnen? Oder spielt sie das spannende Spiel: „Ich weiß, wer Kanzlerkandidat wird, ich sag’s aber nicht.“ Darauf unser Noch-Außenminister Steinmeier: „Ich weiß nicht, ob die, die sagen, dass sie es wissen, es wissen.“ Superlustiges Spiel. Mache ich gern mit: Ich weiß nicht, wer SPD-Kanzlerkandidat wird, aber wer nicht wieder NRW-Ministerpräsident*in werden sollte, das weiß ich genau.

Eines muss man unserer First Lady lassen. Sie ist Anwärterin auf eine Medaille in den neuen olympischen Disziplinen: Rückwärtsschwimmen und Abtauchen. Eine erste Kostprobe ihres Könnens hat sie uns bereits nach den Silvesterereignissen am Kölner Hauptbahnhof gezeigt. Tagelang hörte und sah man nichts von ihr. Und in Sachen Hambacher Forst? Niente! So kurz vor den Wahlen mag man als Ministerpräsidentin natürlich keine unschönen Bilder liefern. Aber da zu sein, wo es brennt, das ist nun mal der Job.

Vielleicht ist ja auch alles ganz anders. Vielleicht haben TELEKOM-Hacker die Düsseldorfer Staatskanzlei schon vor Jahren abgeklemmt. Seit 2012 kein Eingang von neuen Nachrichten und niemand drinnen hat’s bemerkt. Was schrieb ein Schüler in einem Englischtest: „There we have the salad.“ Frau Kraft braucht dringend einen neuen Router oder so...

Maren Friedlaender

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr
Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 30.08.2017 FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Sa., 18.11.2017, 16:30 Uhr
Außerordentlicher Kreisparteitag
Yvonne Gebauer, MdL
Nachwahlen zum Kreisvorstand Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Amt der Schulministerin für Nordrhein-Westfalen habe ich ...mehr

Sa., 18.11.2017, 20:00 Uhr
Besuch des Theater der Keller
"Do bess ming Stadt - Köln, eine Baustelle" Liebe Mitglieder, wie in der letzten Sitzung besprochen, freue ich mich nun zum ...mehr

Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I