Köln kann mehr
alle Meldungen »

02.11.2016

FDP-Landtagsfraktion NRW

Meldung

Gebauer: NRW kommt bei der Bildung nicht vom Fleck

Yvonne Gebauer, MdL
Bild vergrößern
Yvonne Gebauer, MdL
Yvonne Gebauer, MdL
Bild verkleinern
Yvonne Gebauer, MdL
IQB-Bildungstrend
Die Kultusministerkonferenz hat die zentralen Ergebnisse des IQB-Bildungstrends 2015 zu sprachlichen Fächern vorgestellt. „Die Entwicklungen bei den Deutsch-Kompetenzen sind höchst bedenklich. Darüber kann nicht hinwegtrösten, dass NRW in Englisch zumindest ‚traditionell‘ im Mittelfeld abschneidet – jedoch auch hier unter dem Bundesdurchschnitt liegt“, kritisiert die bildungspolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion, Yvonne Gebauer. Von Rot-Grün jahrelang versprochene Verbesserungen sind ausgeblieben.

Leider landet Nordrhein-Westfalen bei den getesteten Kompetenzbereichen nur unter dem Bundesdurchschnitt. „Das letztlich schwache Abschneiden auch in diesem Bundesländervergleich ist sehr enttäuschend. Manche Bundesländer ziehen an NRW problemlos vorbei, während Nordrhein-Westfalen etwa in Orthografie besonders ungünstige Ergebnisse beim Erreichen der Mindeststandards bescheinigt werden. Dass es bei derart grundlegenden Kompetenzen offenbar eklatante Lücken gibt, macht die Ergebnisse der Studie umso bedrückender. Die Politik muss die Rahmenbedingungen setzen, damit die Potentiale unserer Schülerinnen und Schüler besser gefördert werden können“, erklärt Yvonne Gebauer.

Beste Bildung für unsere Schülerinnen und Schüler muss das Ziel aller Bestrebungen sein, um endlich aufzuschließen zu den Spitzenreitern und leistungsstarken Bundesländern. Notwendig ist eine Analyse schulrechtlicher Vorgaben, aber auch das Prüfen z.B. zusätzlicher Unterstützung durch mehr Fortbildung etwa bei fachfremdem Unterricht. Es muss dringend gerade in Deutsch ein stärkeres Augenmerk auf das Erlernen grundlegender Kulturtechniken gerichtet werden. „Das permanente Herabschrauben von Leistungsstandards schönt vielleicht manch rot-grüne Statistik, hilft aber keinem Kind. Das schlechte Abschneiden bei den Deutsch-Kompetenzen ist auch deshalb höchst bedenklich, weil diese schwachen Ergebnisse auf andere Fächer ausstrahlen können und Kernelemente von Teilhabe darstellen. Das konsequente Ignorieren dieser Kernkompetenzen durch Rot-Grün rächt sich nun“, kritisiert Gebauer.

(28.10.2016)

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr