Köln kann mehr
alle Meldungen »

01.11.2016

FDP-Landtagsfraktion NRW

Pressemeldung

Wahlmöglichkeiten zu G8 und G9 eröffnen

Yvonne Gebauer und Christian Lindner
Bild vergrößern
Yvonne Gebauer und Christian Lindner
Yvonne Gebauer und Christian Lindner
Bild verkleinern
Yvonne Gebauer und Christian Lindner
Eckpunkte für das Wahlfreiheitsmodell vorgestellt
Der gymnasiale Bildungsgang ist in der letzten Woche Thema eines Runden Tisches in Düsseldorf gewesen. Die Sorgen von Eltern und Schülern über den verkürzten gymnasialen Bildungsgang bewegen die Landespolitik schon seit langem. „Die Landesregierung hat keine gemeinsame Linie mit Blick auf die Entwicklung des Gymnasiums. Frau Löhrmann selbst hat ja keine eigene Linie“, sagte FDP-Fraktionschef Christian Lindner vor Journalisten im Landtag.

Als Schulministerin vertrete sie eine andere Auffassung denn als Spitzenkandidatin der Grünen. Zuletzt haben Äußerungen von Sylvia Löhrmann zur völligen Beliebigkeit für massive Unruhe in den Schulen gesorgt. „Frau Löhrmann hat aus dem Dialog mit Betroffenen Makulatur gemacht. Da kann es keine Lösungen mehr geben“, erklärte Lindner. Aus Respekt vor den Teilnehmern des Runden Tisches – z.B. Elterninitiativen und Lehrerverbände – wird die FDP dennoch am Runden Tisch teilnehmen. Dabei wird sie die Gelegenheit wahrnehmen, ihr Modell zu erläutern.

Die FDP hält an G8 fest, denn es ist eine gute Organisationsform, die deshalb in der Kritik steht, weil das Gymnasium in den vergangenen Jahren von der Landesregierung vernachlässigt wurde. Weil die FDP die Sorgen der Menschen aber ernst nimmt und auftretende Probleme bei der Umsetzung der Schulzeitverkürzung lösen möchte, hat die FDP bereits vor zwei Monaten einen Vorschlag unterbreitet, wie man die Gymnasien in ihrer Schulfreiheit durch Wahlmöglichkeiten stärkenkann. FDP-Fraktionschef Christian Lindner und die bildungspolitische Sprecherin Yvonne Gebauer haben nun Eckpunkte für das Wahlfreiheitsmodell vorgestellt.

„Die Qualität der gymnasialen Bildung steht für uns im Zentrum aller Überlegungen zu G8/G9“, betonte Yvonne Gebauer. Das Konzept fußt auf drei Schritten:
• Stärkung der Gymnasien – Benachteiligung beenden
• Schulautonomie wagen – Wünsche von Kindern, Lehrern und Eltern ernst nehmen und die Autonomie vor Ort stärken
• Wahlfreiheit bei G8 und G9 eröffnen.

Bei der Wahlfreiheit sieht die FDP neben der Beibehaltung von G8 die Rückkehr zu einem G9 sowie ein Y-Modell, das parallele Angebot von acht- bzw. neunjährigen Bildungsgängen, als Optionen für die Schulen an. Keine Schule soll jedoch zur Rückkehr zu G9 gezwungen werden. Über die Ausgestaltung des Bildungsganges soll die Schulkonferenz mit Zweidrittelmehrheit entscheiden.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
Sa., 18.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr
Kaum ein außenpolitisches Thema hat in den vergangenen Monaten solch eine starke mediale Aufmerksamkeit bekommen wie die politische ...mehr
During the 2007-08 crisis, creative American officials devised more than a dozen programs to prevent financial firms from failing for lack ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I