Köln kann mehr
alle Meldungen »

19.09.2016

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP unterstützt Übergabe des Krematoriums an privaten Dienstleister

Dr. Rolf Albach
Bild vergrößern
Dr. Rolf Albach
Dr. Rolf Albach
Bild verkleinern
Dr. Rolf Albach
Albach: Keine Chance, aus der Verlustzone zu kommen
Eine vom Amt für Landschaftspflege und Grünflächen in Auftrag gegebene „Potenzialanalyse und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung“ empfiehlt der Stadt Köln, ihr Krematorium von einem Konzessionär betreiben zu lassen. Dieser könne die städtische Anlage wesentlich wirtschaftlicher betreiben als eine Kommune. Gleichzeitig spricht sich das Gutachten für einen weiteren Betrieb am alten Standort auf dem Westfriedhof mit seinem pietät- und würdevollen Rahmen aus. Der Rat soll über den künftigen Betrieb der städtischen Anlage in der November-Sitzung entscheiden. Hierzu erklärt Dr. Rolf Albach, Umweltpolitischer Sprecher der FDP-Ratsfraktion:

„Das Krematorium auf dem Westfriedhof verliert Kunden und diese Verluste des Krematoriums müssen aus dem städtischen Haushalt ausgeglichen werden. Das Geld fehlt an anderer Stelle für soziale Projekte und Maßnahmen der Infrastruktur. Langfristig kann es keine Lösung sein, aus solchen Projekten Geld ins Krematorium abzuzweigen.

Der Gutachter sieht keine Chance, aus der Verlustzone zu kommen. Eine Preiserhöhung würde zu noch weniger Nutzungen führen. Ein privater Dienstleister kann das Netzwerk mitbringen das notwendig ist, das Krematorium zu erhalten.

Der Betrieb des Krematoriums hat auch einen ökologischen Aspekt. Das Kölner Krematorium arbeitet nachts mangels Auslastung nicht durch. Damit wird das Krematorium jeden Tag unter hohem Energieeinsatz neu aufgeheizt und schadet damit dem Klima viel mehr als ein Betrieb, der rund um die Uhr ausgelastet ist.

Wie dem Gutachten zu entnehmen ist, kann die Stadt für alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Krematoriums gute berufliche Perspektiven an anderer Stelle in der Verwaltung anbieten, wenn sie unter den neuen Bedingungen nicht bleiben wollen.

Daher trägt die FDP den Vorschlag erst einmal unter dem Vorbehalt der Bedingungen einer Ausschreibung mit.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema "Tier- und Umweltschutz"

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
So., 19.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr
Kaum ein außenpolitisches Thema hat in den vergangenen Monaten solch eine starke mediale Aufmerksamkeit bekommen wie die politische ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I