Köln kann mehr
alle Meldungen »

31.08.2016

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Strategie für Widerstandsfähigkeit und Beweglichkeit

Dr. Rolf Albach
Bild vergrößern
Dr. Rolf Albach
Dr. Rolf Albach
Bild verkleinern
Dr. Rolf Albach
Albach: FDP unterstützt Antrag
Der KölnAgenda e.V. hat dem Rat einen Antrag vorgelegt, die Stadt möge auf Basis der modernisierten UNO-Nachhaltigkeitsziele eine Strategie und die dazu notwendige kontinuierliche Bilanzierung entwickeln. Die FDP-Köln unterstützt diesen Antrag. Dazu bemerkt Dr. Rolf Albach, als Vorstandsmitglied des KölnAgenda e.V. Mitautor des Antrages und umweltpolitischer Sprecher der FDP-Köln:

"Die wirtschaftliche Krise von 2009, Klimaveränderungen und Flüchtlingskrise haben gezeigt wie wichtig die Widerstandsfähigkeit gegen Krisen ist. Nachhaltige Entwicklung bedeutet, dass Wirtschaft und Finanzen, Gesellschaft und Natur strategisch breit und stabil aufgestellt werden.

Aufgabe der Strategie ist zu definieren, was man nicht macht. Eine klare Strategie gibt Freiheit, Detailentscheidungen zu delegieren und damit Köln agiler und handlungsfähiger zu machen.

Was nicht gemessen wird, wird nicht optimiert: Wir halten eine regelmäßige Bilanzierung aller Indikatoren durch die Stadtverwaltung für unumgänglich. Ziele müssen messbar sein! Daten zu vielen Indikatoren findet man bereits auf der Internetseite der Stadt. Einige fehlen noch. Es wird Teil des Strategieprozesses, die fehlenden zu definieren. So warten wir z.B. immer noch auf die regelmäßige Klimabilanzierung aus dem ersten Klimaschutz-Sofortpaket. Die Ordnung in 17 Zielen (SDGs) der UNO gibt die notwendige Vergleichbarkeit mit anderen Städten. Ziele müssen relevant, wichtig, messbar, zu einer bestimmten Zeit erreichbar sein. Dann kann man Verwaltung, Politik und engagierte Bürgerinnen und Bürger auch daran messen.

Wir halten eine trilaterale Begleitung wie beim Prozess der Weiterentwicklung von Bürgerbeteiligung für notwendig."

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdB Reinhard Houben zum ERP-Sondervermögen

Aktuelle Highlights

Fr., 05.01.2018 Was ist 2018 geplant bei der FDP? Was werden die großen Herausforderungen in Köln? Ralph Sterck und Lorenz Deutsch
Für den neu gewählten Kreisvorsitzenden Lorenz Deutsch, MdL, und den ... mehr
Fr., 22.12.2017 FDP befürwortet Übernahme der städtischen Kliniken Houben: Uniklinik bietet Gewähr für beste medizinische Versorgung Bettina Houben
Die FDP begrüßt das Angebot der Uniklinik Köln für eine Übernahme der Städtischen Kliniken. Neben der Perspektive, Köln zu einem großen, ... mehr
Do., 21.12.2017 ‚Pulse of Europe‘ erhält Friedrich-Jacobs-Preis 2017 Hoyer: Gute europäische Geschichten erzählen Ralph Sterck und Uwe Bröking (v.l.)
Die Kölner Sektion der pro-europäischen Bürgerinitiative ‚Pulse of Europe‘ ist am Mittwochabend im Haus Unkelbach in Sülz mit dem ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 24.01.2018, 20:00 Uhr bis 23:00 Uhr
TalkingPott: Was passiert in Berlin?
Volker Görzel, MdR
Mit Volker Görzel Seit der Bundestagswahl haben sehr viele Sondierungsgespräche stattgefunden, doch die von uns gewählten ...mehr

Do., 25.01.2018, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Rheinisches Silicon Valley? - Andreas Pinkwart an der Uni Köln
Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Für seine Idee eines „Rheinischen Silicon Valley“, das der deutschen Gründer-Hauptstadt Berlin den Rang ablaufen soll, hat der neue ...mehr

So., 28.01.2018, 10:00 Uhr
Politischer Familien-Brunch
Reinhard Houben, MdB
Mit Reinhard Houben, MdB, im Zoo Für den Sonntag, 28. Januar 2018, um 10:00 Uhr haben wir unseren erfolgreichen Politischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr