Köln kann mehr
alle Meldungen »

18.08.2016

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Geburtstag brachte 3.451,77 Euro

Ralph Sterck, Thomas Haas und Kenan Bulut bei der Scheckübergabe (v.l.n.r. - Foto: Falk Steinborn)
Bild vergrößern
Ralph Sterck, Thomas Haas und Kenan Bulut bei der Scheckübergabe (v.l.n.r. - Foto: Falk Steinborn)
Ralph Sterck, Thomas Haas und Kenan Bulut bei der Scheckübergabe (v.l.n.r. - Foto: Falk Steinborn)
Bild verkleinern
Ralph Sterck, Thomas Haas und Kenan Bulut bei der Scheckübergabe (v.l.n.r. - Foto: Falk Steinborn)
Sterck übergibt Scheck an Jugendzentrum anyway
Der runde Geburtstag liegt zwar schon ein paar Monate zurück, aber die ruhige Sommerpause ermöglichte jetzt endlich auch die offizielle Scheckübergabe. Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, und sein Freund Kenan Bulut kamen ins Jugendzentrum anyway an der Kamekestraße in der Nähe des Friesenplatzes, um einen Scheck für die dortige Flüchtlingsarbeit abzugeben.

Die stolze Summe von 3.451,77 Euro war im November letzten Jahres bei Stercks 50. zusammengekommen. Er hatte bei der Feier im Zoo auf Geschenke verzichtete und seine Gäste gebeten, Geld an die Einrichtung, die sich insbesondere der Betreuung von lesbischen und schwulen Jugendlichen verschrieben hat, für ein Flüchtlingsprojekt zu spenden. Davon wurde offensichtlich kräftig Gebrauch gemacht.

Und so ging es beim Gespräch mit dem anyway-Geschäftsführer Thomas Haas und dem Projektleiter Falk Steinborn auch um die ständig wachsende Zahl von Flüchtlingen, die betreut werden. So kommen unter dem Titel ‚SOFRA – Café der Begegnung‘ regelmäßig ca. 60 Geflüchtete ins Haus, um zusammen zu kochen, zu essen und Erfahrungen auszutauschen. Die große Resonanz zeigt: Das Thema Flucht ist in der schwul-lesbischen Jugendarbeit angekommen. Nun braucht es die finanziellen Mittel, um dies auch mit einer Fachkraft bewältigen zu können.

Ralph Sterck erklärte anschließend: „Ich freue mich sehr, dass so viele Gäste meiner Bitte nachgekommen sind und statt etwaig zugedachter Geschenke das Jugendzentrum anyway bei seiner Flüchtlingshilfe unterstützt haben. Gerade Lesben und Schwule, die aus ihren Heimatländern fliehen, dürfen in den Flüchtlingsunterkünften nicht von neuer Diskriminierung bedroht sein und brauchen einen angstfreien Ort.“

Thomas Haas freute sich über die Spende: „Wir freuen uns über das gute Beispiel, was mit dieser Spende auch für vergleichbare Anlässe gegeben wird. Unsere Flüchtlingsarbeit muss in den kommenden Jahren weiter ausgebaut werden, denn die Probleme in der Integration kommen ja erst noch. Dabei werden uns auch unsere erweiterten Räumlichkeiten helfen, die hoffentlich im Herbst in Betrieb gehen.“ Insbesondere wird im anyway eine neue Küche benötigt, um mit der wachsenden Zahl an Flüchtlingen gemeinsam und unter professionellen Bedingungen kochen zu können.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Lesben und Schwule.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr
Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 30.08.2017 FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Sa., 18.11.2017, 16:30 Uhr
Außerordentlicher Kreisparteitag
Yvonne Gebauer, MdL
Nachwahlen zum Kreisvorstand Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Amt der Schulministerin für Nordrhein-Westfalen habe ich ...mehr

Sa., 18.11.2017, 20:00 Uhr
Besuch des Theater der Keller
"Do bess ming Stadt - Köln, eine Baustelle" Liebe Mitglieder, wie in der letzten Sitzung besprochen, freue ich mich nun zum ...mehr

Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I