Köln kann mehr
alle Meldungen »

04.08.2016

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP will Schenkung der Klagemauer ablehnen

Ralph Sterck, MdR
Bild vergrößern
Ralph Sterck, MdR
Ralph Sterck, MdR
Bild verkleinern
Ralph Sterck, MdR
Sterck: Notfalls muss Rat Entscheidung an sich ziehen
Walter Herrmann hat kurz vor seinem Tode seine sogenannte Klagemauer der Stadt Köln vermacht. Dazu erklärt der FDP-Fraktionsvorsitzende Ralph Sterck:

"Im Dezember 2010 haben sich die Stadtspitze, die Ratsfraktionen, die Katholische und Evangelische Kirche, die Synagogengemeinde, die Kölnische Gesellschaft für Christlich-Jüdischen Zusammenarbeit sowie die beiden Städtepartnerschaftsvereine Köln-Tel Aviv und Köln-Bethlehem mit einer Resolution gegen die „Kölner Klagemauer“ gewandt.

Die Unterzeichner wollten die öffentliche Verbreitung menschenverachtender, antiisraelischer und antisemitischer Darstellungen nicht länger hinnehmen. Walter Herrmann wusste daher von der strikten Ablehnung seiner Vorgehensweise.

Aus diesem Grunde hält die FDP die posthume Übergabe seiner Installation an die Stadt Köln für ein vergiftetes Geschenk. Wir haben dementsprechend beschlossen, die Schenkung nicht anzunehmen und bei der Stadtspitze sowie den anderen Unterzeichnern der damaligen Resolution im Rat dafür zu werben, die gleiche Konsequenz daraus zu ziehen.

Bei der Tragweite des Falles über die Stadtgrenzen hinaus und durch ihre mitgetragene Resolution gegen die Klagemauer ist der Rat eindeutig in die Entscheidungsfindung miteinzubeziehen. Notfalls muss der Rat von seinem Rückholrecht Gebrauch machen und die Entscheidung an sich ziehen.

Die bereits 2012 zwischen Hermann und dem Historischen Archiv vereinbarte Übernahme von drei zufällig ausgewählten Kartons mit Papptafeln und seiner persönlichen Dokumentation kann wegen dessen Dokumentationsauftrages davon unberührt bleiben."

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr