Köln kann mehr
alle Meldungen »

02.06.2003

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

CDU gewarnt, bei Äußerer Kanalstraße umzufallen

Ralph Sterck, MdR
Ralph Sterck, MdR
Ralph Sterck, MdR
Bild verkleinern
Ralph Sterck, MdR
Sterck: Wichtige Ost-West-Verbindung

„Ich warne die CDU davor, jetzt auch noch beim Ausbau und der Verlängerung der Äußeren Kanalstraße umzufallen“, kommentiert FDP-Ratsfraktionschef Ralph Sterck eine entsprechende Verwaltungsvorlage für die Stadtentwicklungsausschusssitzung am kommenden Dienstag. Darin schlägt die Verwaltung vor, die bisherige Beschlusslage zu kippen und alle weiteren Planungen bis auf Weiteres ruhen zu lassen.

„Bei diesem Vorschlag handelt es sich um eine Auftragsarbeit, bei der die Verwaltung im vorauseilenden Gehorsam diese heiße Kartoffel für die neuen schwarz-grünen Koalitionspartner im Rathaus aus dem Feuer zu holen versucht“, schimpft Sterck. Nachdem die Liberalen dieses Projekt angestoßen hatten, habe die CDU noch bei der letzten Beratung im Ausschuss auf den damaligen Verwaltungsvorschlag draufgesattelt.

„Das Straßensystem im Kölner Norden ist insbesondere in Ost-West-Richtung bislang nur ein Torso und die Äußere Kanalstraße ein ständiges Stauhindernis“, erklärt Sterck. Wenn nach der Gürtelvollendung nun auch noch die Äußere Kanalstraße als Zugeständnis an die mobilitätsfeindlichen Grünen auf Eis gelegt würde, gäbe es für viele Wohngebiete langfristig keine Hoffnung, von den durchfahrenden Autokolonnen befreit zu werden.

Es sei kein gutes Zeichen, wenn Infrastrukturmaßnahmen - auch wenn sie erst langfristig finanzierbar seien - auf der Strecke blieben, nur weil sich die Abrisskoalition im Rathaus nicht auf einen zukunftsfähigen Kurs verständigen könne. „So werden alle strittigen Fragen bis nach der Kommunalwahl rausgeschoben in der Hoffnung, dass es dann wieder eine handlungsfähige Mehrheit ohne die Grünen gibt“, so Sterck abschließend.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zu den Themen Stadtentwicklung und Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 15.12.2017 Sterck: Vorschläge der Verwaltung nicht gangbar FDP kritisiert Pläne zur Umgestaltung des Ebertplatzes
Die Stadtverwaltung bleibt bei ihren Plänen, Unterführung unter dem Ebertplatz zuzumauern. Durch meterhohe Trennwände sollen die Zugänge ... mehr
Mi., 13.12.2017 Johannes Vogel zu Jamaika in Köln FDP bringt alleine Gesetz zur Stärkung der Bürgerrechte ein Ulrich Breite, Johannes Vogel und Reinhard Houben (v.l.)
Auf großes Interesse stieß der Bericht von Johannes Vogel über das Jamaika-Aus in Berlin. Über 60 Parteimitglieder kamen sogar an einem ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr

Termin-Highlights


So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

So., 14.01.2018, 15:00 Uhr
Dreikönigstreffen 2018
Dr. Joachim Stamp, MdL
Der FDP-Kreisverband Köln und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln geben sich die Ehre, Sie zum Dreikönigstreffen 2018 einzuladen. Es ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I