Köln kann mehr
alle Meldungen »

09.07.2016

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

"lechts und rinks"

Bild verkleinern
„…oder so“ – Die Kolumne von Maren Friedlaender
Joachim Löw sucht ein neues Mittelfeld, las ich Anfang dieser Woche in der Zeitung. Ja, suchen wir das nicht alle? Berlin, zum Beispiel: In und um den Bundestag ist das Gedränge in der Mitte besonders groß. Angela Merkel, Siegmar Gabriel, sogar die Grünen - vorneweg Winfried Kretschmann. Der baden-württemberger Ministerpräsident hat sich so kommod im Mittelfeld eingerichtet, der ist da gar nicht mehr wegzukriegen.

Ach ja, und was ist mit der Frau, die am letzten Montag neun Autos in der Kölner Südstadt rammte – war sie vielleicht ebenfalls auf der Suche nach einem Mittefeld? Nicht sehr erfolgreich - zugegeben. Die Dame wird sich bei der Ausnüchterung im Krankenhaus noch ein paar Gedanken machen müssen.

Frau Merkel ergeht es bei der Richtungssuche ähnlich. Irgendwie schrammt sie auf ihrem Weg durch die Mitte immer wieder links und rechts gegen die politischen Leitplanken. Sagt auf jeden Fall der Seehofer-Horst. So einfach ist die Sache mit dem Mittelfeld also nicht. Bis letzten Donnerstag dachte ich noch, Angie sollte mal den Rat von ihrem Freund Jogi Löw einholen. Nach dem Spiel gegen Frankreich bin ich mir da nicht mehr so sicher. Unser Bundestrainer hat wohl doch nicht ganz das richtige Mittelfeld gefunden. Dafür haben sich neue Aussichten für sein Team bei der nächsten Handball-EM ergeben.

Orientierungshilfe könnte uns Ernst Jandl geben. Der österreichische Dichter, Schriftsteller und vor allem Wortakrobat ist leider schon verstorben, aber Jandl hinterließ uns sein erleuchtendes Gedicht: „lichtung“:

lichtung
manche meinen
lechts und rinks
kann man nicht velwechsern
werch ein illtum.

Schicke ich mal an die Merkel und Gabriel und natürlich Sahra Wagenknecht und Frauke Petry - ja, an die besonders. Nach der Jandl-Lektüre wird es in Berlin ein ordentliches Richtungskuddelmuddel geben, so dass alle Parteienvertreter ins Sommerloch stürzen. Beim Herauskrabbeln liegen sich Frauke und Sahra plötzlich verblüfft in den Armen, weil sie gemerkt haben, wie nah ganz weit lechts und ganz weit rinks beieinander liegen.

Bis dahin genießen wir Bürger ein wenig Ruhe vor den Politikern. Und wenn die FDP schlau ist, ergreift sie die Sommerloch-Chance und geht mit Hilfe unseres Bundestrainers auf die Suche nach einem gediegenen neuen Mittelfeld. Nach meiner Erfahrung liegt es irgendwo zwischen lechts und rinks und zwischen uben und onten. Oder falls das ein Illtum ist, dann fragen wir wie immer den Franz, ich meine den Beckenbauer-Franz. Der hat auf alles eine Antwort, auch auf die schwierige Mitte-Frage. Sehr weise sagte er einst: „Das Tor steht in der Mitte.“ Na, bitte!

Maren Friedlaender

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
So., 19.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I