Köln kann mehr
alle Meldungen »

03.12.2015

Bild-Zeitung

Pressemeldung

Frau Reker, das haben Sie an der Backe!

Bild verkleinern
Unterbesetzt, unterfinanziert, unfähig! Kölns neue OB wird täglich mit Pannen der Verwaltung konfrontiert!
Von Ines Rakoczy und Michael Bischoff

Sie hat im Wahlkampf versprochen, die Stadtverwaltung gründlich umzukrempeln. Kaum zwei Wochen im Amt, wird OB Henriette Reker (58) täglich mit Pannen konfrontiert, für die Rathaus-Mitarbeiter Verantwortung tragen. Jetzt droht der Hubschrauber-Landeplatz am Kalkberg abzurutschen - hier sind schon 14 Millionen Euro verbaut!

Köln-Chaos 2015: Rundum das Opern-Baudesaster gibt's Probleme mit gesperrten Turnhallen, fehlenden Schulen und Kitas, Verkehrsplanung und maroder Infrastruktur. Frau Reker, das haben Sie jetzt alles an der Backe!

Kalkberg. „Was da gelaufen ist, ist einfach nur Sch...", so FDP-Fraktionschef Ralph Sterck zu BILD. Immerhin steht die Ursache für das Abrutschen des Hügels fest. 50000 Tonnen Erde, die aufgeschüttet wurden, hält der Untergrund aus Kalk nicht aus. Die Erde soll noch vor Weihnachten abgetragen werden, so Feuerwehr-Chef Johannes Feyrer. Kosten und Bau-Verzögerung des Einsatzgebäudes unklar.

Verkehr. „Der muss endlich fließen", sagt IHK-Geschäftsführer Ulrich Soénius. Er erwartet von der Verwaltung ein flexibles Baustellenmanagement, endlich eine moderne Technik für Kölns Ampeln und mehr Parkflächen für den Lieferverkehr. Damit der Verkehr fließt, könnte man Pkw-Stellflächen auf den großen Geschäftsstraßen wegnehmen, fordert er.

Marode Brücken. „Die Straßen darauf gehören dem Bund", so Soénius. „Ich erwarte, dass Reker nach Berlin fährt und dort ganz hartauftritt. Es kann nicht sein, dass die Kosten an der Stadt hängen bleiben."

Finanzprobleme. Warum verzichtet die Stadt auf eine Millionen-Einnahme-Quelle? Auf der Leverkusener Autobahnbrücke A1 wird nur noch auf Leverkusener Seite geblitzt. Der Grund: Dort wurden defekte lnduktionsschleifen ausgetauscht. Im Kölner Rathaus fehlt für die Reparatur das Geld.

Opern-Desaster. Die Kosten nähern sich der halben Milliarde. „Eine Bauruine ist indiskutabel", so Kulturdezernentin Susanne Laugwitz-Aulbach. „Wir sind mit Hochdruck dran." Trotzdem - das Ende ist offen.

Stercks Schlusswort: „Ich hoffe, dass Frau Reker nicht nur mit Altlasten beschäftigt ist, sondern sich auch um so wichtige Dinge wie den Ausbau des Deutzer Hafens kümmern kann." Als hätte Kölns OB nicht schon genug an der Backe...

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
So., 19.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I