Köln kann mehr
alle Meldungen »

02.12.2015

FDP-Kreisverband Köln und FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Stil neuer Zusammenarbeit in politischen Alltag überführen

Bild vergrößern
Bild verkleinern
FDP spricht sich für Fortführung des Reker-Bündnisses im Rat aus
Die Freien Demokraten freuen sich, dass die Oberbürgermeisterin sich so schnell von dem feigen Attentat erholt hat und schon ihren Dienst antreten konnte. Direkt in den ersten Tagen war deutlich zu spüren, wie positiv die Stadtgesellschaft auf den Wechsel im Rathaus reagiert. Yvonne Gebauer, Kreisvorsitzende der Kölner FDP und Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Ratsfraktion, erklären hierzu:

"Mit Henriette Reker haben wir eine Oberbürgermeisterin, die für einen neuen Stil in der Politik dieser Stadt steht. Schon im Wahlkampf wurde deutlich, dass eine unabhängige Kandidatin in der Lage ist, alte Lager zu überwinden und neues Denken zu ermöglichen. Ausdruck war das breite Bündnis der Unterstützerparteien. Wir bedanken uns noch einmal ausdrücklich für die gute Zusammenarbeit, insbesondere bei CDU und den Grünen, in der alle ihr Bestes gegeben haben. Der Erfolg hat dieses Engagement belohnt.

Nun gilt es, diesen Stil eines neuen Zusammenarbeitens für Köln auch in den politischen Alltag zu überführen. Henriette Reker ist im Amt und damit ist auch die Zeit gekommen, über die Zukunft zu sprechen. Für die Freien Demokraten ist dabei klar, dass nun die erfolgreichen Bündnispartner bei der Oberbürgermeisterinnenwahl aufgerufen sind, über gemeinsame Projekte und Zielsetzungen zu sprechen. Der Wählerwille ist dafür eine klare Aufforderung.

Wir werden uns deshalb an die Partei- und Fraktionsführungen von CDU und Grünen wenden, um den Gesprächsfaden des Reker-Bündnisses wieder aufzunehmen und um unsere Bereitschaft zur weiteren Zusammenarbeit ausdrücklich zu bekunden. Dabei möchten wir betonen, dass eine Zusammenarbeit von CDU, Grünen und FDP in NRW kein Novum wäre. In Bonn und im Rhein-Erft-Kreis, also in direkter Nachbarschaft, klappt diese Zusammenarbeit schon gut.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Ralph Sterck auf dem Landesparteitag der Freien Demokraten NRW

Aktuelle Highlights

Fr., 20.04.2018 FDP schlägt Dommuseum für Historische Mitte vor Stadtmuseum soll im Zeughaus bleiben Pläne zur Erweiterung des Stadrtmuseums an der Zeughausstraße von 2009
Lorenz Deutsch MdL, Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Köln, ... mehr
Fr., 20.04.2018 FDP will Ost-West-U-Bahn zur Dürener Straße verlängern Höherer Verkehrswert würde Projekt erst ermöglichen Ost-West-U-Bahn bis Lindenthal
In einer Pressekonferenz im Rathaus erläuterte heute Ralph Sterck, ... mehr
Do., 19.04.2018 Deutsch: Stelle ausschreiben FDP kritisiert Vorgehen der Stadtwerke bei Berufung Börschels Lorenz Deutsch, MdL
Am Dienstagabend überraschte der Vierer-Ausschuss des Aufsichtsrates der Stadtwerke mit zwei Vorschlägen: Die bisher nebenamtlich ... mehr

Termin-Highlights


Di., 24.04.2018, 19:00 Uhr
Stadtbezirksparteitag Innenstadt
Angela Freimuth, MdL
Mit Angela Freimuth, MdL Sehr geehrte Damen und Herren, im Namen des Stadtbezirksvorstandes lade ich Sie hiermit herzlich zum ...mehr

Mi., 02.05.2018, 20:00 Uhr
Stadtbezirksparteitag Köln-Ost
Reinhard Houben, MdB
Mit Reinhard Houiben, MdB Sehr geehrte Damen und Herren, zum ordentlichen Stadtbezirksparteitag lade ich Sie herzlich ...mehr

Do., 03.05.2018, 20:00 Uhr
FreiGespräch mit Marcel Hafke, MdL
Marcel Hafke, MdL
Familienpolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion NRW Seit Mai 2017 hat sich die Situation der Liberalen in NRW maßgeblich ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr