Köln kann mehr
alle Meldungen »

06.05.2003

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

4. und 5. Radarwagen gegen FDP beschlossen

Christtraut Kirchmeyer, MdR
Bild vergrößern
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Bild verkleinern
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Kirchmeyer: Stadt hat Hausaufgaben noch nicht gemacht

Unbemerkt von der Öffentlichkeit hat der Vergabeausschuss in der letzten Sitzung die Anschaffung des umstrittenen vierten und - man höre und staune - eines fünften Radarwagens gegen die Stimmen der FDP beschlossen. „Anscheinend meint da jemand, die Liberalen als Gegner dieser Maßnahme könnten schon bald wieder in Köln an der Regierung sein, und hat daher direkt mal einen Wagen auf Reserve beschafft,“ kommentiert dies die verkehrspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Christtraut Kirchmeyer. Dass die verhängten Starenkästen dagegen immer noch nicht vor Schulen und Kindergärten versetzt wurden, um die Schwächsten im Straßenverkehr zu schützen, lasse vermuten, dass es bei den neuen Radarwagen doch mehr um die erhofften Bußgelder gehe, als um die Verkehrssicherheit.

Wenn dann - wie in dieser Woche - schwerpunktmäßig Radarkontrollen vor Schulen und Kindergärten durchgeführt werden müssten, lasse das darauf schließen, dass die Stadtverwaltung ihre Hausaufgaben, nämlich die Verlegung ihrer regelmäßigen Kontrollen vor diese Einrichtungen, noch immer nicht gemacht habe. „Das Kontrollieren der Geschwindigkeit vor Schulen und Kindergärten sollte doch das tägliche Brot der Verkehrsüberwachung sein, auch wenn sich da nicht so viel verdienen lasse wie auf der Mülheimer Brücke,“ schimpft die Liberale. Wenn dann zur Sanierung des Haushaltes noch neue Radarcontainer angeschafft werden, verlasse die CDU auch noch den nach der Kommunalwahl eingeschlagenen Weg einer autofahrerfreundlicheren Stadt.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


Do., 14.12.2017, 19:00 Uhr
Fokus Afrika - Eine Region im Aufbruch
Zusammen mit unserer Projektleiterin für Westafrika werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklungen in den Ländern ...mehr

So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I