Köln kann mehr
alle Meldungen »

27.08.2015

FDP-Landtagsfraktion NRW

Meldung

Gebauer: Rot-Grün muss Pflichtunterricht an allen Schulformen sicherstellen

Yvonne Gebauer, MdL
Bild vergrößern
Yvonne Gebauer, MdL
Yvonne Gebauer, MdL
Bild verkleinern
Yvonne Gebauer, MdL
Unterrichtsausfall
Schulministerin Löhrmann und die rot-grüne Koalition kommen ihrer Verantwortung für die Sicherung des Unterrichts nicht nach. Der Landesrechnungshof hat festgestellt, dass an Gymnasien und Realschulen Pflichtunterricht teilweise nicht erteilt wird. „Es ist schon bemerkenswert, wie sehr Rot-Grün versucht, die Problematik kleinzureden und von eigenen Fehlentscheidungen abzulenken“, kritisiert die bildungspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Yvonne Gebauer. SPD und Grüne haben dringend benötigte Ressourcen an betroffenen Schulformen selbst abgebaut. Laut Ministeriumsvorlage fehlen mehr als 3500 Lehrerstellen.

„Wenn an Schulen Lehrkräfte zur Abdeckung des Fachunterrichts fehlen, muss unmittelbar Abhilfe geschaffen werden“, betont Yvonne Gebauer. Unter Regierungsverantwortung der FDP waren 8.000 zusätzliche Lehrerstellen bereitgestellt worden. „SPD und Grüne haben dagegen an Gymnasien sogar zusätzliche Stellen abgebaut. Das ist unverantwortlich “, erklärt die FDP-Schulexpertin. Die FDP hatte im Zuge des doppelten Abiturjahrgangs gefordert, mindestens 627 Stellen von nach rot-grüner Lesart „überzähligen“ rund 2.000 Stellen an Gymnasien zu belassen. Rot-Grün hat diese Stellen vollständig gestrichen. „Wer einerseits von einer strukturellen Unterdeckung von 1.000 Stellen an Gymnasien weiß, andererseits aber massiv zusätzlich Stellen streicht, kann nicht die verfolgte Unschuld spielen“ erklärt Gebauer.

Auch an den Berufskollegs hat Rot-Grün willkürlich 500 Stellen gestrichen, um einen vermeintlichen Erfolg ihrer „Präventionspolitik“ zu belegen. Auch hier hatte die FDP für die Sicherung von mindestens 229 Stellen gekämpft. „Rot-Grün sind Stellen für eine völlig überdimensionierte Personalvertretung aber wichtiger. Die Landesregierung erklärt sogar freimütig, dass Stellen für ihre politischen Projekte und Privilegien benötigt werden, statt Unterricht zu sichern“, ärgert sich Yvonne Gebauer. Die Einseitigkeit rot-grüner Schulpolitik zulasten vieler Kinder und Lehrkräfte werde hier mehr als deutlich. „Auch das ist ein Grund, weshalb Schulministerin Löhrmann eine digitale, schulscharfe Erfassung des Unterrichtsausfalls scheut wie der Teufel das Weihwasser.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr
Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 30.08.2017 FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Sa., 18.11.2017, 16:30 Uhr
Außerordentlicher Kreisparteitag
Yvonne Gebauer, MdL
Nachwahlen zum Kreisvorstand Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Amt der Schulministerin für Nordrhein-Westfalen habe ich ...mehr

Sa., 18.11.2017, 20:00 Uhr
Besuch des Theater der Keller
"Do bess ming Stadt - Köln, eine Baustelle" Liebe Mitglieder, wie in der letzten Sitzung besprochen, freue ich mich nun zum ...mehr

Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I