Köln kann mehr
alle Meldungen »

19.08.2015

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Sterck: Zukunft des Zeughauses ungeklärt

Kölnisches Stadtmuseum
Kölnisches Stadtmuseum
Kölnisches Stadtmuseum
Bild verkleinern
Kölnisches Stadtmuseum
FDP kritisiert fehlende Substanz und Legitimation zur Idee der "Historischen Mitte"
Die Idee eines Neubaus für das Stadtmuseum in Verbund mit dem Römisch-Germanischen Museum und der Diözese am Roncalliplatz hat unter dem Schlagwort "Historische Mitte" vor bald 1 1/2 Jahren anlässlich des "Herrenessens" im Stadtmuseum zum ersten Mal das Licht der Welt erblickt. Der Oberbürgermeister überraschte damals mit diesem Plan.

Leider hat er bis heute wesentliche Rahmenbedingungen ungeklärt gelassen. Zwar hat die Verwaltung aus Eigeninitiative einen stadtgestalterischen Planungsworkshop organisiert, allerdings sind die konzeptionellen und finanziellen Konsequenzen in der Sache nicht für eine Minute Gegenstand irgendeines der zuständigen Ratsgremien gewesen. Nun soll der Rat einen Realisierungswettbewerb beschließen.

Dabei sind die Fragezeichen hinter diesem Projekt übergroß:
- Mit welchem finanziellen Rahmen rechnet die Verwaltung für die Einrichtung und Betrieb dieses Museumskomplexes?
- Inwieweit gibt es inzwischen Konzeptionen zur inhaltlichen Ausgestaltung einer solchen thematischen Zusammenführung?
- Welche Vorstellungen hat die Verwaltung zur weiteren Nutzung des Zeughauses und welche finanziellen Belastungen sind hier zu kalkulieren?

Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Ratsfraktion, erklärt dazu:

"Die Idee muss auch eine gute Erklärung für die weitere Nutzung des Zeughauses beinhalten. Wir dürfen nach dem alten Gebäude des Rautenstrauch-Joest-Museums am Ubierring nicht das zweite leer stehen Museumsgebäude in der Stadt haben. Auch dort warten wir bis heute auf ein überzeugendes Konzept. Ein schnöder Verkauf scheidet bei dem für die Stadtgeschichte bedeutsamen Zeughaus aus. Was soll dort passieren, was soll das kosten?

Bisher handelt es sich um eine Idee, die mit ihrem allgemeinen Charme und dem vorgelegten Tempo nur der Profilbildung des scheidenden Oberbürgermeisters dient, der es leider versäumt hat, sie ausreichend zu substantiieren und politisch zu legitimieren. Mich würde nicht wundern, wenn ich sie in Folge des Kassensturzes nach der OB-Wahl in meinen Vortrag "Für Köln geplant und nicht gebaut" aufnehmen kann."


Hier geht es zur Seite der Oberbürgermeister-Wahl 2015.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
So., 19.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I