Köln kann mehr
alle Meldungen »

03.06.2015

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Abfallwirtschaftsplan soll zurückgezogen werden

Restmüllverbrennungsanlage
Bild vergrößern
Restmüllverbrennungsanlage
Restmüllverbrennungsanlage
Bild verkleinern
Restmüllverbrennungsanlage
Umweltausschuss beschließt Resolution
Der neue Abfallwirtschaftsplan der nordrhein-westfälischen Landesregierung zerlegt das Land in kleine Entsorgungsregionen, bei denen fast keine Wahl zwischen den Entsorgungsanlagen besteht. Keine Wahl bedeutet keinen Wettbewerb um die beste Luftreinigung, die geringsten Gebühren, das beste Logistikkonzept und die beste Energieeffizienz, die Mülltransport, Energiegewinnung und Verteilung enthält.

Die Menschen in Köln haben viel Geld in ihre Restmüllverbrennungsanlage investiert, die europaweit vorgezeigt wird. Sie darf jedoch ihre gute Leistung künftig nicht mehr im ganzen Bundesland anbieten. Das ist ineffizient und unfair. Damit werden ökologisch schlechtere und unwirtschaftlichere Anlagen am Leben gehalten.

Auf Initiative der FDP hin haben sich daher alle stimmberechtigten Fraktionen im Umweltausschuss des Stadtrates zu einer gemeinsamen Resolution gegen die Abfallplanung des Landes zusammengefunden. Dazu erklärt Dr. Rolf Albach, Umweltpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln:

„Die Abfallplanwirtschaft der Landesregierung schadet den Menschen in Köln und der Umwelt. Das ist so als ob die FIFA Manuel Neuer zwänge, im 5-Meter-Raum zu bleiben – damit auch schlechte Gegenspieler eine Chance haben.

Die FDP ist glücklich, dass sich auf unsere Initiative hin alle Parteien gemeinsam hinter die Kölner Abfallverwertungsgesellschaft AVG und eine marktwirtschaftliche Abfallwirtschaft stellen.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Umwelt- und Tierschutz.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr