Köln kann mehr
alle Meldungen »

17.05.2015

FDP-Landtagsfraktion NRW

Meldung

Gebauer: Schulministerin muss beim Inklusionschaos unverzüglich handeln

Yvonne Gebauer, MdL
Bild vergrößern
Yvonne Gebauer, MdL
Yvonne Gebauer, MdL
Bild verkleinern
Yvonne Gebauer, MdL
Berichte über chaotische Umsetzung der Inklusion an Schulen
An den Schulen in Nordrhein-Westfalen wächst die Unruhe wegen massiver Probleme bei der Umsetzung der Inklusion. Lehrer klagen laut Medienberichten über chaotische Zustände. Diese Darstellung deckt sich mit den Erfahrungen von Yvonne Gebauer, schulpolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion.

„Seit Monaten berichten Eltern, Lehrkräfte und Kommunen in wachsender Zahl über die vollkommen unzulänglichen Inklusionsbedingungen an den Schulen. Rot-Grün muss die Alarmsignale endlich ernstnehmen und zum Wohle der Kinder und Lehrkräfte unverzüglich handeln“, fordert Gebauer. Die Schulministerin müsse ihre Verweigerungshaltung aufgeben und endlich klare Qualitätsstandards definieren.

Während die Flut der Klagen über gänzlich unzureichende Förderbedingungen im ganzen Land erheblich zunimmt, zeigt sich Ministerin Löhrmann völlig uneinsichtig. „Bereits bei der übereilten Verabschiedung des rot-grünen Gesetzes zur Inklusion wurden die unisono von Opposition und Fachverbänden vorgetragenen Warnungen ignoriert. Dass die Schulministerin nun offenbar auch noch die Chuzpe besitzt, die Schulen zu mehr Eigeninitiative aufzufordern, ist unverfroren. Rot-Grün selber trägt die Verantwortung für die unzumutbaren Bedingungen bei der Inklusion“, kritisiert Gebauer. Die Schulministerin müsse endlich ihren Elfenbeinturm verlassen und einen klaren Blick auf die Realität in vielen Schulen werfen.

„Rot-Grün lobt sich ständig für eine steigende ‚Inklusionsquote‘. Diese Quote sagt aber rein gar nichts über die Qualität der Inklusion an unseren Schulen aus. Es muss um die bestmögliche Förderung und Erziehung aller Kinder gehen, nicht um Aufbewahrung“, bemängelt die Schulexpertin. Schulministerin Löhrmann müsse unverzüglich die Probleme angehen und endlich klare Qualitätsstandards festlegen. „Wir brauchen Leitplanken für Fachpersonal, Sachausstattung, Fortbildung und multiprofessionelle Unterstützung. Statt einen brachialen, realitätsblinden Inklusionskurs zulasten von Schülern und Lehrkräften umzusetzen, muss sich Rot-Grün darauf konzentrieren, worum es bei der Inklusion geht. Im Mittelpunkt muss immer die bestmögliche Förderung aller Kinder stehen“, fordert Gebauer.

(04.05.2015)

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
So., 19.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I