Köln kann mehr
alle Meldungen »

12.05.2015

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Schulausschuss beschließt Maßnahmen, die zum Scheitern verurteilt sind!

Stefanie Ruffen
Bild vergrößern
Stefanie Ruffen
Stefanie Ruffen
Bild verkleinern
Stefanie Ruffen
Grundschulkinder in Ottostraße werden mit fadenscheinigen Maßnahmen vertröstet
Die schulpolitische Sprecherin der FDP-Ratsfraktion, Stefanie Ruffen, erklärt:

„Seit der Fertigstellung und dem Bezug ihres schönen neuen Schulgebäudes warten die Kinder der Grundschule Ottostraße darauf, auch ihre Pausen in einem angemessenen Umfeld zu verbringen. Dies ist bisher nicht möglich, da der Schulhof ohne Schutzmaßnahmen zur Autobahn A 57 ausgerichtet ist. Lärm und Luftverschmutzung beeinträchtigen die Pausenerholung. Viele Ortstermine mit Politikern, Verwaltung, Schule und Eltern und auch Gutachten, die Überschreitungen der Grenzwerte belegten, brachten keinerlei Ergebnisse. Während die FDP mit der CDU eine Lärmschutzwand forderte, wurde dies von Rot-Grün mit Hinweis auf die Finanzlage abgelehnt. Ein begrünter Zaun sollte Abhilfe schaffen, obwohl diesem in einem weiteren Gutachten nicht viel Wirkung bescheinigt wurde.

Ein Lichtblick war dann eine vom WDR geplante Diskussion unter Politikern und Eltern. Nach vielen Diskussionen konnten sich FDP, CDU, Grüne und LINKE - die SPD war nicht erschienen - darauf einigen, gemeinsam der Verwaltung einen Prüfauftrag zu erteilen, ob der Schulhof noch mit Parkplätzen und dem Mülltonnenabstellplatz getauscht werden kann, um ihn von der Autobahn weg zu bekommen. Eine Lärmschutzwand verweigerten die Grünen mit Hinweis auf die Koalitionsgespräche mit der SPD. Diese Gespräche haben die Grünen und die CDU wohl auch bewogen, das Versprechen gegenüber den Eltern zurück zu nehmen und mit der SPD einen "Kompromiss-Antrag" einzureichen, der absehbar keinerlei Abhilfe schafft.

Die Schließung einer Mauerlücke sollte selbstverständlich sein. Weiterhin wurde ein Zaun mit Begrünung beantrag, der a) zur Zeit schon angelegt wird und b) wie beschrieben vermutlich keine Wirkung zeigen wird – vor allem, weil laut Dezernentin Dr. Klein kein Immergrün gepflanzt werden darf. In den Wintermonaten wird sich also gar nichts verändern. Die Forderung, nach einem Jahr erneut Messungen vor zu nehmen, zeigt, dass man hier auf Zeit spielt. Auch das ebenfalls geforderte Tempolimit auf der Autobahn und dessen Untersuchung ist eine Nebelkerze, da dieses a) durchgesetzt werden muss und b) die Anzahl der Autos nicht reduziert. Einer dauerhaft vernünftige Lösung ohne weiter Messungen und Versuche – wie von FDP und Linken gefordert – konnte sich keine weitere Fraktion anschließen. Das von Frau Dr. Klein vorgebrachte Argument, dass die Gebäudewirtschaft eine Verlegung schon geprüft habe, konnte durch keinerlei Unterlagen belegt werden. Frei nach dem Motto: Was die Verwaltung nicht will, geht nicht.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr
So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr
Kaum ein außenpolitisches Thema hat in den vergangenen Monaten solch eine starke mediale Aufmerksamkeit bekommen wie die politische ...mehr
During the 2007-08 crisis, creative American officials devised more than a dozen programs to prevent financial firms from failing for lack ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I