Köln kann mehr
alle Meldungen »

03.02.2015

FDP-Landtagsfraktion NRW

Meldung

Gebauer: Mehr Transparenz bei der Qualitätsanalyse unverzichtbar

Yvonne Gebauer, MdL
Bild vergrößern
Yvonne Gebauer, MdL
Yvonne Gebauer, MdL
Bild verkleinern
Yvonne Gebauer, MdL
Expertenanhörung
In der Anhörung im Schulausschuss zur Qualitätsanalyse haben sich Experten für mehr Transparenz für Eltern und Öffentlichkeit ausgesprochen. Damit sieht sich die FDP in ihrer Forderung bestätigt. Die Freien Demokraten haben bereits im Frühjahr 2014 die Veröffentlichung der Ergebnisse der Qualitätsberichte sowie der Weiterentwicklungsziele der Schulen gefordert (DS 16/5756). Darüber hinaus drängt die FDP darauf, dass Rot-Grün endlich einen neuen Gesamtbericht zur Qualität der Schulen vorlegt. „Diese Forderungen sind von SPD und Grünen bisher vom Tisch gewischt worden. Qualität von Schulen darf aber keine Verschlusssache sein“, kritisiert die bildungspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion Yvonne Gebauer.

Das Prinzip einer externen Prüfung der Schulqualität ist richtig und notwendig. Mehr Eigenverantwortung und gleichzeitige Sicherung von Qualitätsstandards sind zwei Seiten einer Medaille. „Die FDP hat stets betont, dass ein weniger bürokratisches Verfahren für Schulen wichtig ist. Das geänderte Verfahren zeigt überwiegend in die richtige Richtung, allerdings müsste stärker auf die Unterrichtsqualität geachtet werden. Eine externe Qualitätskontrolle bringt jedoch nichts, wenn notwendige Unterstützungsmaßnahmen für die Schulen von Seiten der Schulverwaltung ausbleiben“, erklärt Gebauer. Es ist unverzichtbar, dass Schulen als Folge der Qualitätsanalyse auch die qualitative Begleitung erhalten, um Schwächen abzubauen und Stärken zu stärken.

Auch bei der Qualität einzelner Schulen ist mehr Transparenz unerlässlich. „In anderen Bundesländern werden die Ergebnisse unter Beachtung des Datenschutzes veröffentlicht. Warum soll das in NRW nicht möglich sein?“, fragt die Schulexpertin. Selbstverständlich sei unerlässlich, dass zunächst die Schulgremien intern über die Ergebnisse beraten. Eine qualitative Weiterentwicklung von Schullandschaften könne aber nur gelingen, wenn mehr Offenheit zu Stärken und Schwächen sowie den Weiterentwicklungszielen der Schulen vor Ort besteht. „Es kann auch nicht sein, dass Rot-Grün seit Jahren keinen Bericht zu den landesweiten Qualitätstests vorgelegt hat. Zwar reden SPD und Grüne gerne von Transparenz, aber ähnlich wie beim Unterrichtsausfall verhindert die Koalition konsequent die notwendigen Maßnahmen.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
So., 19.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I