Köln kann mehr
alle Meldungen »

02.01.2015

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

Liberale beteiligen sich an Demo

* Liberales Engagement gegen Intoleranz, Demagogie und Ausgrenzung
Bild vergrößern
* Liberales Engagement gegen Intoleranz, Demagogie und Ausgrenzung
* Liberales Engagement gegen Intoleranz, Demagogie und Ausgrenzung
Bild verkleinern
* Liberales Engagement gegen Intoleranz, Demagogie und Ausgrenzung
Gebauer, Stein und Sterck demonstrieren für kulturelle Vielfalt, Toleranz, Menschlichkeit und Empathie
Viele Initiativen, Organisationen und Parteien werden am 5. Januar gemeinsam gegen die neugegründete Kögida auf die Straße gehen. Auch die Kölner FDP ruft zur Teilnahme an der Gegenkundgebung auf. Für sie beteiligen sich u.a. Yvonne Gebauer, FDP-Landtagsabgeordnete, Hans H. Stein, Kreisvorsitzender der FDP-Köln, Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, und Ulrich Breite, Fraktionsgeschäftsführer der Ratsfraktion, an der Gegendemonstration. Für die Jungen Liberalen nimmt deren Kreisvorsitzender Robert Wande an der Gegenkundgebung teil.


Der Aufruftext

Ja, auch das Abendland ist bedroht…
…von Nationalismus, Fremdenhass, Ausländerfeindlichkeit, Rassismus. – Die rechtspopulistischen und rechtsextremen Organisatoren von „Pegida“, „Kögida“ und anderen örtlichen Ablegern wollen, durch öffentliche Aufmerksamkeit beflügelt, das politische Klima vergiften. Jetzt versuchen sie's auch in Köln. Aber wir stellen uns quer – auch nach der Arsch huh-Kundgebung am 14. Dezember 2014 mit 15.000 Menschen!

Und wir verteidigen unsere Verfassung: „Die Würde des Menschen ist unantastbar… Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich… Politisch Verfolgte genießen Asylrecht… Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zu Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“ (Grundgesetz Artikel 1, Artikel 3, Artikel 16a, Artikel 20)

Populistische Sprüche aus der Politik wie etwa „Wer betrügt, der fliegt“ oder „Armutsflüchtlinge“ verurteilen wir scharf. Menschenrechte gelten für alle! Die in Deutschland lebenden Migrantinnen und Migranten erwirtschaften mit ihren Steuern und Sozialabgaben einen jährlichen Überschuss von 22 Milliarden (!) Euro. Die Volkswirtschaft ist zukünftig auf Zuwanderung angewiesen. Flüchtlinge und Einwanderer aus anderen Ländern nehmen niemandem Arbeitsplätze weg.

Wir demonstrieren friedlich und gewaltfrei für kulturelle Vielfalt, Toleranz, Menschlichkeit und Empathie – für Flüchtlinge aus aller Welt, die aus Not ihre Heimat verlassen müssen. Wir lassen uns nicht gegen Menschen anderer Länder und Kulturen ausspielen! Sie sind uns willkommen.

Wir fordern von der Bundesregierung, mehr finanzielle Mittel zur Unterstützung der Länder und Kommunen zur Verfügung zu stellen, damit Flüchtlinge menschenwürdig untergebracht werden können; und sich in der EU dafür einzusetzen, dass alle EU-Länder Flüchtlinge aus Kriegsgebieten aufnehmen.

Wir wollen nicht, dass „Kögida“ durch unsere Stadt zieht! Köln stellt sich quer.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr
Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 30.08.2017 FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Sa., 18.11.2017, 16:30 Uhr
Außerordentlicher Kreisparteitag
Yvonne Gebauer, MdL
Nachwahlen zum Kreisvorstand Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Amt der Schulministerin für Nordrhein-Westfalen habe ich ...mehr

Sa., 18.11.2017, 20:00 Uhr
Besuch des Theater der Keller
"Do bess ming Stadt - Köln, eine Baustelle" Liebe Mitglieder, wie in der letzten Sitzung besprochen, freue ich mich nun zum ...mehr

Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I