Köln kann mehr
alle Meldungen »

01.12.2014

Portal Liberal

Meldung

Kampf gegen AIDS ist nie gewonnen

Prof. Dr. Elisabeth Pott
Prof. Dr. Elisabeth Pott
Prof. Dr. Elisabeth Pott
Bild verkleinern
Prof. Dr. Elisabeth Pott
Keinen Grund zur Entwarnung
„Gib Aids keine Chance“ - seit fast 30 Jahren läuft die Kampagne. Doch trotz deutlicher Erfolge nach drei Jahrzehnten Aids-Prävention in Deutschland gibt es keinen Grund zur Entwarnung: 2013 seien 550 Menschen hierzulande an Aids gestorben, weil ihre Erkrankung erst spät diagnostiziert worden sei, sagt Elisabeth Pott, Direktorin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Die Liberalen fordern, im Kampf gegen das HI-Virus nicht nachzulassen.

Rund 80 000 Menschen bundesweit leben aktuell mit HIV - einer chronischen Krankheit, die eine dauerhafte Behandlung erfordert. „In gar keinem Fall darf nun davon ausgegangen werden, HIV wäre besiegt und man müsste sich nicht mehr schützen“, warnte Pott, die auch Vorsitzende des FDP-Bundesfachausschusses Gesundheit ist, zum Welt-Aids-Tag am 1. Dezember.

Die gesundheitspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion in Niedersachsen, Sylvia Bruns, sagt: "Der Kampf gegen AIDS ist nie gewonnen.“ Sie weist daraufhin, dass sich gerade unter jungen Menschen eine zunehmende Sorglosigkeit gegenüber sexuell übertragbaren Krankheiten und Infektionen bemerkbar mache. „Die Präventions- und Aufklärungsarbeit muss weiter mit voller Kraft betrieben werden", fordert die FDP-Gesundheitsexpertin.

Der medizinische Fortschritt führe bei vielen jungen Menschen zum Trugschluss, dass AIDS heilbar und daher weniger gefährlich ist. HIV-Prävention muss Bruns zufolge weiterhin einen hohen Stellenwert genießen. Die FDP-Fraktion in Niedersachsen wird einen Antrag zur Präventions- und Aufklärungsarbeit in den Landtag einbringen. Bruns: "Bei 'Gib AIDS keine Chance' dürfen wir nicht an die 90er Jahre denken, sondern an die jungen Menschen von heute und morgen. Wir dürfen im Kampf gegen das HI-Virus nicht nachlassen."

Die BZgA-Direktorin Elisabeth Pott, die die Aids-Präventionskampagne 1987 auf den Weg gebracht hat, benennt die noch ausstehenden Aufgaben: „Geschätzte 14 000 Menschen wissen nicht von ihrer Infektion. In der Regel hat man über Jahre keine Symptome. Kommt es bei diesen Menschen zu sexuellen Kontakten ohne Kondom, geht damit ein Infektionsrisiko einher. Gesellschaftliche Rahmenbedingungen und Kommunikation verändern sich weiter. Junge Leute, die wir immer wieder als ganz wichtige Zielgruppe neu erreichen müssen, sprechen wir verstärkt über das Internet an. Wir müssen auch an die Menschen, die aus anderen Ländern zu uns kommen, gezielt herangehen. Prävention und Aufklärung müssen unvermindert weitergehen, Testangebote aufrechterhalten werden, um die verbesserten Therapiemöglichkeiten auszuschöpfen.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
So., 19.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I