Köln kann mehr
alle Meldungen »

23.10.2014

FDP-Landtagsfraktion NRW

Meldung

Gebauer: Verbesserungen für Gymnasien zügig umsetzen

Yvonne Gebauer, MdL
Yvonne Gebauer, MdL
Yvonne Gebauer, MdL
Bild verkleinern
Yvonne Gebauer, MdL
Runder Tisch will an G8 festhalten
Medienberichten zufolge will die überwiegende Mehrzahl der Verbände, die am Runden Tisch teilnehmen, am verkürzten gymnasialen Bildungsgang an Gymnasien (G8) festhalten. Diese Positionierung ist aus FDP-Sicht ausdrücklich zu begrüßen. „Eine Rückkehr zu G9 hätte für die Gymnasien langwierige und extrem kraftraubende erneute Umstellungen zur Folge. Die sich nun abzeichnenden Verbesserungen müssen dann allerdings von der rot-grünen Landesregierung auch zügig umgesetzt werden“, erklärt die bildungspolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion, Yvonne Gebauer.

Die FDP sieht sich in ihrer klaren Haltung bestätigt, G8 zu optimieren. „Es bringt für die Schüler und Lehrer keinen Mehrwert, erneut riesige Umstellungen an Gymnasien vom Zaun zu brechen. Gleichzeitig muss aber klar sein, dass Verbesserungen für die Gymnasien nun zügig und klar strukturiert umgesetzt werden“, fordert die Schulexpertin. Viele der nun angedachten Handlungsfelder und Optimierungsvorschläge der Verbände sind von der FDP seit Jahren eingefordert, von Rot-Grün aber immer wieder abgelehnt worden.

„Wir erwarten nun von der Landesregierung, dass sich zeitnah etwas bewegt. Es darf sich nicht das Verhalten der letzten vier Jahre wiederholen, in denen SPD und Grüne – die immerhin erstmalig die Einführung von G8 beschlossen hatten – nahezu keinen Finger gerührt haben. Bloße Lippenbekenntnisse darf sich Rot-Grün bei G8 nicht mehr leisten. Gleichzeitig hält die FDP an der Forderung fest, dass endlich auch die vielfachen strukturellen Benachteiligungen der Gymnasien beendet werden müssen. Auch diese schaden letztlich insbesondere den Schülerinnen und Schülern“, sagt Gebauer.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr
Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 30.08.2017 FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I