Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Beschlüsse der Ratsgremien »

19.02.2002

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Neugestaltung des Bonner Verteilerkreises

Der Ausschuss Kunst und Kultur hat auf Antrag der Fraktionen von CDU und FDP einstimmig folgenden Beschluss gefasst:

Beschluss:
Die Verwaltung wird beauftragt, in Abstimmung mit dem Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen die Grünfläche im Bonner Verteilerkreis schnellstmöglich durch eine entsprechende Bepflanzung ganzjährig attraktiv zu gestalten, den Verteilerkreis unter künstlerischen Gesichtspunkten z. B. durch das Aufstellen einer Skulptur oder mehrere Skulpturen in der Mitte des Rondells zu erneuern, für diese künstlerische Neugestaltung Sponsoren zu gewinnen und in Abstimmung mit dem Kunstbeirat eine Entscheidung über die dort zu realisierende Kunst im öffentlichen Raum herbeizuführen. Dabei soll sich die künstlerische Neugestaltung an der Thematik „Europa“ orientieren.

Begründung:
Der Bonner Verteilerkreis im Süden Kölns ist gewissermaßen das neuzeitliche Stadttor Kölns. Dieses südliche Entree bietet derzeit mit seiner ungepflegten Wiese, einzelnen Sträuchern und Bäumen sowie unzähligen Verkehrsschildern einen trostlosen Anblick. Gerade an einer Stelle, die tagtäglich von abertausenden von Besuchern, Pendlern und auch Einwohnern befahren wird, ist dringend über eine gärtnerische Gestaltung und regelmäßige Pflege sowie eine aussagekräftige künstlerische Neugestaltung ein attraktives Entree am Verteilerkreis zu schaffen, um damit positive Akzente für ein angemessenes Stadtimage zu setzen. Dabei soll eine bisher nicht realisierte Idee aufgegriffen werden, das neuzeitliche Stadttor Kölns mit der europäisches Idee zu verbinden. Die künstlerische Neugestaltung des Platzes sollte sich darum dem Thema „Europa“ widmen. Damit diese künstlerische Neugestaltung möglichst kostenneutral realisiert werden kann, sollten ein oder mehrere Sponsoren gefunden werden.

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdB Reinhard Houben zum ERP-Sondervermögen

Aktuelle Highlights

Fr., 05.01.2018 Was ist 2018 geplant bei der FDP? Was werden die großen Herausforderungen in Köln? Ralph Sterck und Lorenz Deutsch
Für den neu gewählten Kreisvorsitzenden Lorenz Deutsch, MdL, und den ... mehr
Fr., 22.12.2017 FDP befürwortet Übernahme der städtischen Kliniken Houben: Uniklinik bietet Gewähr für beste medizinische Versorgung Bettina Houben
Die FDP begrüßt das Angebot der Uniklinik Köln für eine Übernahme der Städtischen Kliniken. Neben der Perspektive, Köln zu einem großen, ... mehr
Do., 21.12.2017 ‚Pulse of Europe‘ erhält Friedrich-Jacobs-Preis 2017 Hoyer: Gute europäische Geschichten erzählen Ralph Sterck und Uwe Bröking (v.l.)
Die Kölner Sektion der pro-europäischen Bürgerinitiative ‚Pulse of Europe‘ ist am Mittwochabend im Haus Unkelbach in Sülz mit dem ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 24.01.2018, 20:00 Uhr bis 23:00 Uhr
TalkingPott: Was passiert in Berlin?
Volker Görzel, MdR
Mit Volker Görzel Seit der Bundestagswahl haben sehr viele Sondierungsgespräche stattgefunden, doch die von uns gewählten ...mehr

Do., 25.01.2018, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Rheinisches Silicon Valley? - Andreas Pinkwart an der Uni Köln
Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Für seine Idee eines „Rheinischen Silicon Valley“, das der deutschen Gründer-Hauptstadt Berlin den Rang ablaufen soll, hat der neue ...mehr

So., 28.01.2018, 10:00 Uhr
Politischer Familien-Brunch
Reinhard Houben, MdB
Mit Reinhard Houben, MdB, im Zoo Für den Sonntag, 28. Januar 2018, um 10:00 Uhr haben wir unseren erfolgreichen Politischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr