Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anträge »

18.12.2008

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Ausnahmeregelungen zur Einfahrt in die Umweltzone

Die Fraktionen der CDU und FDP haben folgenden Dringlichkeitsantrag auf die Tagesordnung des Rates der Stadt Köln am 18.12.2008 setzen lassen:

Beschluss:

Der Rat beauftragt die Verwaltung, in Zusammenarbeit mit der Bezirksregierung umgehend eine Ausnahmeregelung zur Einfahrt in die Kölner Umweltzone zu schaffen, die die Zufahrt gewerblich genutzter Fahrzeuge unabhängig vom Schadstoffausstoß bis Ende 2010 ermöglicht. Dabei sind die Tatbestände (Regio-Parkausweis) für die Umweltzonen im Ruhrgebiet entsprechend zu beachten. Zudem sind aus Gründen der Gleichbehandlung alle gleichsam betroffenen Berufsgruppen zu berücksichtigen.

Begründung:

Im Zusammenhang mit der Einführung von Umweltzonen im Ruhrgebiet wurden Regio-Parkausweise bis Ende 2010 als Ausnahmeregelung vom Verbot der Einfahrt akzeptiert. Für die Kölner Umweltzone wurde 2007 der Ausnahmetatbestand für die Parkberechtigungen bis zum 31.12.2008 begrenzt. Das zuständige Ministerium des Landes Nordrhein-Westfalen befürwortet die Anpassung der Kölner Regelungen an die im Ruhrgebiet. Dadurch würde eine landeseinheitliche Praxis geschaffen.

Die Regio-Parkausweise finden ihre Grundlage in der Straßenverkehrsordnung und begründen eine Ausnahmeregelung für Handwerker. Andere, gleichfalls von dem Verbot betroffene Berufsgruppen werden hier nicht erfasst. Vor dem Hintergrund der aktuellen finanziellen und wirtschaftlichen Lage sollten Handwerk und Mittelstand gleichsam von zusätzlichen Belastungen freigestellt werden. Daher ist die Ausnahmeregelung für Köln entsprechend anzupassen.

Begründung der Dringlichkeit:

Ergibt sich aus der Tatsache, dass die hiesige Ausnahmeregelung zum 31.12.2008 ausläuft.

Die weitere Begründung erfolgt mündlich.

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zur Regierungserklärung Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Fr., 20.04.2018 FDP schlägt Dommuseum für Historische Mitte vor Stadtmuseum soll im Zeughaus bleiben Pläne zur Erweiterung des Stadrtmuseums an der Zeughausstraße von 2009
Lorenz Deutsch MdL, Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Köln, Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln und Dr. ... mehr
Fr., 20.04.2018 FDP will Ost-West-U-Bahn zur Dürener Straße verlängern Höherer Verkehrswert würde Projekt erst ermöglichen Ost-West-U-Bahn bis Lindenthal
In einer Pressekonferenz im Rathaus erläuterte heute Ralph Sterck, ... mehr
Do., 19.04.2018 Deutsch: Stelle ausschreiben FDP kritisiert Vorgehen der Stadtwerke bei Berufung Börschels Lorenz Deutsch, MdL
Am Dienstagabend überraschte der Vierer-Ausschuss des Aufsichtsrates der Stadtwerke mit zwei Vorschlägen: Die bisher nebenamtlich ... mehr

Termin-Highlights


Di., 24.04.2018, 19:00 Uhr
Stadtbezirksparteitag Innenstadt
Angela Freimuth, MdL
Mit Angela Freimuth, MdL Sehr geehrte Damen und Herren, im Namen des Stadtbezirksvorstandes lade ich Sie hiermit herzlich zum ...mehr

Mi., 02.05.2018, 20:00 Uhr
Stadtbezirksparteitag Köln-Ost
Reinhard Houben, MdB
Mit Reinhard Houiben, MdB Sehr geehrte Damen und Herren, zum ordentlichen Stadtbezirksparteitag lade ich Sie herzlich ...mehr

Do., 03.05.2018, 20:00 Uhr
FreiGespräch mit Marcel Hafke, MdL
Marcel Hafke, MdL
Familienpolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion NRW Seit Mai 2017 hat sich die Situation der Liberalen in NRW maßgeblich ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr