Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anfragen »

25.11.2008

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Erstellung des kommunalen Bildungsberichtes

Die Fraktionen der CDU und FDP haben folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Sitzung des Ausschusses Schule und Weiterbildung am 01.12.2008 setzen lassen.

In der Sitzung des Ausschusses Schule und Weiterbildung am 05.05.2008 haben die Fraktionen von CDU und FDP gemeinsam beantragt, – befristet für die Dauer eines Jahres – eine zusätzliche Stelle im Amt für Stadtentwicklung und Statistik zwecks Einsatzes als wissenschaftliche Hilfskraft einzurichten.

Deren Aufgabe sollte die für die Erstellung des Bildungsberichtes zwingend erforderliche umfangreiche statistische Auswertung sein, welche die notwendigen, aussagekräftigen und beweisbaren statistischen Kennziffern bezüglich der Bildungslandschaft in Köln liefern.

Statt einer Zustimmung zu diesem Antrag beschloss der Ausschuss Schule und Weiterbildung mehrheitlich, die Verwaltung mit einer Vorstellung der zukünftigen Vorgehensweise der Bildungsberichterstattung und einer Bezifferung der notwendigen Personal- und Finanzmittel zu beauftragen.

Bislang liegen keinerlei Informationen über den Fortschritt der Arbeit am Bildungsbericht vor.

Die Fraktionen der CDU und FDP bitten vor diesem Hintergrund um Vorlage eines Sachstandsberichtes und die Beantwortung folgender Fragen:

1. Wurde ein Zeit-Maßnahmen-Plan für die Erstellung des Bildungsberichtes erarbeitet? Wenn ja, wird um dessen Vorlage gebeten.

2. Mit welchen Personalressourcen sollen die für die Erstellung des Bildungsberichtes erforderlichen statistischen Auswertungen und Kennziffern erarbeitet werden?

3. Welche notwendigen finanziellen Aufwendungen wurden ermittelt und wie sollen diese bereit gestellt werden?

4. Wie ist die weitere Vorgehensweise hinsichtlich der vom BMBF mitgeteilten möglichen Beteiligung der „Lernenden Region Köln“ an der Erprobung eines regionalen Bildungsmonitorings?

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


Do., 14.12.2017, 19:00 Uhr
Fokus Afrika - Eine Region im Aufbruch
Zusammen mit unserer Projektleiterin für Westafrika werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklungen in den Ländern ...mehr

So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I