Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anträge »

07.08.2008

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Ausweitung Jahresstatistiken häusliche Gewalt

Die FDP-Fraktion hat folgenden Antrag auf die Tagesordnung der Sitzung des Ausschusses für Soziales und Senioren am 14. August 2008 setzen lassen.

Der Ausschuss möge beschließen:

Die Stadtverwaltung Köln bittet die Interventionsstelle SkF und die Diakonie Michaelshoven bei der Erhebung der Daten zur häuslichen Gewalt, als weiteres Kriterium „Täter mit Migrationshintergrund“ analog der schon angewandten Kriteriums „Opfer mit Migrationshintergrund“ hinzuzunehmen und auch bei der nächsten Jahresstatistik mit aufzunehmen.

Begründung:

Um einen objektiveren Überblick über Vorfälle der häuslichen Gewalt in unserer Stadt zu bekommen und die jeweiligen Tatvorgänge besser beurteilen zu können, ist die Aufnahme des Kriteriums „Täter mit Migrationshintergrund“ in die Statistik nötig. Ansonsten wäre das Merkmal „Opfer mit Migrationshintergrund“ überflüssig, hätte es doch keine Aussagekraft über die Verhältnisse der Gewalttaten in den Haushalten. Schließlich muss das Ziel sein, die Verhältnisse in den betroffenen Haushalten zu verbessern und die Anzahl der Gewaltvorfälle zu senken. Dafür sind aber nähere Angaben zur Tätergruppe unbedingt erforderlich.
Außerdem wird durch das Weglassen des Merkmals „Täter mit Migrationshintergrund“ ein Bild erzeugt, welches projiziert, dass Migranten nur als Opfer bei häuslichen Gewalttaten in Erscheinung treten. Dies ist jedoch falsch, da häusliche Gewalt zu einem großen Teil der aufgeführten Fälle in der eigenen Familie ausgeübt wird und die Tatsche nicht ausschließlich in binationalen Partnerschaften anzutreffen ist.

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I