Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Beschlüsse der Parteigremien »

08.03.2008

FDP-Kreisverband Köln

Neue Realschulen für Köln

Beschluss des Kreisparteitages der FDP-Köln vom 8. März 2008

Die FDP-Köln fordert die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln auf, sich dafür einzusetzen, dass der erhebliche Versorgungsengpass, der durch fehlende Realschulen in Köln besteht, beseitigt wird. Im ersten Schritt, soll jeweils eine neue Realschule im Linksrheinischen sowie im Rechtsrheinischen zwischenzeitlich die hohe Nachfrage für diese Schulform abdecken. Im zweiten Schritt muss die Verwaltung der Stadt Köln beauftragt werden, zügig eine Bedarfsanalyse für diese Schulform in Köln zu erstellen. An Hand der Analyse sollen dann der Rat entscheiden, ob und wenn ja, wie viele weitere Realschulen im Stadtgebiet benötigt werden.

Begründung:

Köln hat derzeit 24 Realschulen. Diese Anzahl deckt nicht den Bedarf. Das Problem, der zu wenigen Plätze, trifft besonders hart Gymnasiasten, die auf Grund nicht ausreichender Leistungen das Gymnasium verlassen wollen oder müssen. Denn diese Schülerinnen und Schüler bleibt, trotz ihrer Qualifikation für die Realschule, zum größten Teil nur der Wechsel auf Kölner Hauptschulen übrig. Eine vom Gymnasium abgehende Schülerin oder abgehender Schüler ist jedoch noch lange keine Kandidatin bzw. kein Kandidat einzig und allein für die Hauptschule. Der Zwangsbesuch Hauptschule führt oft zur Unterforderung dieser Schülerinnen und Schüler und wirkt somit demotivierend. Das kann und darf nicht sein. Deshalb fordert die Kölner FDP, dass allen Gymnasiasten, wenn sie diese Schulform verlassen wollen oder müssen, der Wechsel auf die Realschule offen steht. Die Konsequenz daraus ist, dass Köln dringend weitere Realschulen benötigt.

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Di., 17.10.2017, 19:00 bis 20:30 Uhr
Das Gesicht der Stadt verändert sich
Ralph Sterck, MdR
Aktuelle Pläne und Projekte aus Sicht des Stadtententwicklungsausschusses Ralph Sterck ist seit 1999 für die FDP Mitglied des ...mehr

Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I