Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anträge »

25.10.2007

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Mehr Sicherheit bei KVB durch Verzicht auf Doppeltraktion

Bild verkleinern
KVB soll nur noch durchgehende Straßenbahnzüge in doppelter Länge bestellen

Die FDP-Fraktion hat folgenden Antrag auf die Tagesordnung der kommenden Sitzung des Rates setzen lassen.

Der Rat möge beschließen:

Die KVB beschaffen zukünftig nur noch Straßenbahnzüge in durchgehend doppelter bzw. für den Fall der Einführung der Dreifachtraktion dreifacher Länge. Lediglich für den begründeten Bedarf des Betriebes einzelner Linien in Einzeltraktion (z.B. derzeit die Linie 13 an Sonntagen) darf von dieser Regel zukünftig abgewichen werden. Die Vertreterinnen und Vertreter der Stadt Köln in der Gesellschafterversammlung und im Aufsichtsrat der KVB werden angewiesen, eine entsprechende Beschlusslage der Gesellschaft herbeizuführen.

Begründung:

Während des Tages der Jugend im Rathaus im vergangenen Jahr hat ein Vertreter der KVB Zweifel an der gleichwertigen Sicherheit im Beiwagen der Bahnen aufkommen lassen. Die FDP-Fraktion hat dies zum Anlass genommen, mit einer Anfrage im Verkehrsausschuss am 23. April 2007 die Frage durch die Verwaltung beurteilen zu lassen. Die Verwaltung führte aus, dass derzeit lediglich die Linie 13 an Sonntagen planmäßig in Einzeltraktion verkehrt. Der prozentuale Anteil aller Fahrten sei geringer als 0,5%.

Die durchgehende Durchblick- und Begehbarkeit der Bahnen stellt einen Gewinn an Fahrkomfort (gleichmäßigere Verteilung der Fahrgäste) und der objektiven wie subjektiven Sicherheit dar. Darüber hinaus entfällt die Kupplung zwischen den Fahrzeugen, die nach Angaben der Verwaltung in der Vergangenheit beim Überklettern schon zwei Todesopfer und einen Schwerverletzten gefordert hat.

Die Anschaffung von Langzügen für die Nord-Süd-Stadtbahn wurde bei den KVB nach Angaben der Stadtverwaltung geprüft, wegen günstigerer Einkaufkonditionen der bisherigen Bauart jedoch verworfen. Für die Zukunft führt die Verwaltung jedoch aus: „Aus Sicht der Verwaltung wäre der Einsatz von durchgehenden Langzügen empfehlenswert.“ Dabei helfen die neuen Förderrichtlinien des Landes (Betriebkosten- und Infrastrukturförderung statt Fahrzeugförderung) nach dem ÖPNV-Gesetz, das ab 1.1.2008 gilt.

In diesem Sinne bitten wir, unserem Antrag zuzustimmen.

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 21.02.2018, 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Tech Start-Ups, Entrepreneurship and New Technologies
What makes startups more successful than others? Startup and innovations mentor Gideon Marks from California talks about topics that ...mehr

Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr