Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Beschlüsse der Ratsgremien »

30.08.2007

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Aufsichtsratsreisen städtischer Beteiligungsgesellschaften

Die Fraktionen von CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP haben folgenden Dringlichkeitsantrag in die Tagesordnung der Ratssitzung am 30.08.2007 aufnehmen lassen, der so beschlossen wurde.

Beschluss:

Der Rat der Stadt Köln hat in seiner Sitzung am 20.07.2004 den Leitfaden zum Umgang mit mandatsbezogenen Vorteilen verabschiedet. In der Zwischenzeit hat sich herausgestellt, dass die enthaltene Regelung zu Reisen der Aufsichtsräte städtischer Beteiligungsgesellschaften der Konkretisierung bedarf. Hierzu hat der Ältestenrat Gespräche mit der Staatsanwaltschaft Köln aufgenommen, um dieselbe abgestimmte Verbindlichkeit zu gewährleisten wie beim übrigen Leitfaden. Die Gespräche des Ältestenrats mit der Staatsanwaltschaft sollen in Kürze fortgesetzt werden, um eine diesbezügliche Ergänzung des Leitfadens durch einen gesonderten Ratsbeschluss vorzubereiten. Der Ältestenrat wird gebeten, bei den Gesprächen folgende Maßgaben zu berücksichtigen:

a. Aufsichtsratsreisen sollen vom Aufsichtsrat auf Grundlage eines detaillierten Reiseprogramms und Darlegung des Reisezwecks beraten und gebilligt werden.

b. Aufsichtsratsreisen sollen in einem angemessenen Kostenrahmen durchgeführt werden.

c. Seitens Vorstand bzw. Geschäftsführung der städtischen Beteiligungsgesellschaften wird ein Reisebericht erstellt, aus dem auch die gewonnenen Erkenntnisse für das Unternehmen bzw. die Stadt und die Reisekosten hervorgehen. Der Bericht wird dem Aufsichtsrat und dem Finanzausschuss des Rates vorgelegt. Ergebnisse werden anschließend in geeigneter Form veröffentlicht.

d. Zwecks Gewährleistung der Verbindlichkeit der Regularien, sollen die Organe der Gesellschaften durch Weisungsbeschluss gebunden werden.

Die Verwaltung wird beauftragt, die Ergebnisse der Gespräche aufzunehmen und hieraus eine sachgerechte Ergänzung des Leitfadens zu erarbeiten, die dem Rat zur abschließenden Beschlussfassung vorzulegen ist.

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I