Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anfragen »

01.09.2007

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Braucht Köln einen Masterplan-Masterpläne...

... oder ein Konzepte-Konzept?

Die FDP-Fraktion hat folgende Anfrage auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses setzen lassen.

Allein in den drei Tagen vom 20. bis zum 22. August 2007 wurden mit dem Masterplan Sportstadt Köln, städtebaulichen Masterplan Innenstadt und Masterplan Dom-Umgebung (später Visitenkarte Dom-Umgebung) von der Verwaltung drei Masterpläne vorgestellt. An Plänen, Konzepten und Beschlüssen scheint es nicht zu mangeln. Vielmehr haben Bürgerinnen und Bürger den Eindruck, dass oft die Umsetzung entsprechender Vorhaben auf sich warten lässt.

Auch zur Stadtentwicklung gibt es zahlreiche Grundsatzbeschlüsse. Da es sich dabei meist um beschlossene Verwaltungsvorlagen handelt, wird nicht turnusgemäß im Halbjahresbericht des Oberbürgermeisters über die Beschlüsse des Rates und seiner Ausschüsse über die aktuellen Sachstände berichtet. Um zu verhindern, dass beschlossene Konzepte in Vergessenheit geraten, und um den Stand der Umsetzung zu erfahren, stellen wir folgende Anfrage.

Wie ist der aktuelle Sachstand folgender 25 Masterpläne und Rahmenkonzepte aus den heutigen Zuständigkeiten des Stadtentwicklungsausschusses (also z.B. ohne Verkehrskonzepte), die in den Jahren 2000 bis 2007 beraten bzw. beschlossen wurden:
- Beleuchtungskonzept
- Einzelhandelskonzept
- Entwicklungskonzept für den nordwestlichen Citybereich
- Entwicklungskonzept Porz-Mitte
- Entwicklungskonzept Erweiterter Rechtsrheinischer Innenstadtbereich
- Entwicklungskonzept Südliche Innenstadt-Erweiterung
- Gewerbeflächenbereitstellungskonzept
- Handlungskonzept zum demographischen Wandel
- Handlungskonzept Grüntangente Süd (siehe Mitteilung im letzten StEA)
- Hochhauskonzept
- Hochwasserschutzkonzept
- Höhenkonzept linksrheinische Innenstadt
- Kiesabbaukonzept
- Konzept zur Attraktivierung des Straßenraums in Lauflagen
- Konzept zur gestalterischen Verbesserung der Plätze "Auf die Plätze"
- Leuchtenkonzept
- Masterplan grün
- Nahversorgungskonzept
- Niederflurkonzept
- Nutzungskonzept Bahnhofsvorplatz Hauptbahnhof
- Nutzungskonzept Kalk-Süd
- Quartiersgaragenkonzept
- Rahmenkonzept Mülheim-Nord
- Standortkonzept Güterverkehr und Logistik
- Straßenbaumkonzept

Die Verwaltung wird gebeten, den Ausschuss nicht irgendwann mit einem Gesamtbericht zu „erschlagen“, sondern sukzessive im Laufe der kommenden 12 Monate die entsprechenden Sachstände einzeln darzustellen.

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I