Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anträge »

04.08.2007

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Vervollständigung der Stadtkante entlang des Rheinauhafens

Ecke Ubierring/Rheinuferstraße
Ecke Ubierring/Rheinuferstraße
Ecke Ubierring/Rheinuferstraße
Bild verkleinern
Ecke Ubierring/Rheinuferstraße
FDP will städtebauliche und architektonische Aufzuwertung an der Rheinuferstraße

Die FDP-Fraktion hat folgenden Antrag auf die Tagesordnung der Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses am 6. September 2007 setzen lassen.

Der Ausschuss möge beschließen:
Die Verwaltung wird beauftragt, alle nötigen Schritte in die Wege zu leiten, um die Stadtkante entlang des Rheinauhafens zu vervollständigen und städtebaulich wie architektonisch aufzuwerten. Dies gilt insbesondere für folgende unbebaute oder mindergenutzte Grundstücke:
- Holzmarkt 73 (Weinhandel),
- Holzmarkt 75 (Garage, Tankstelle),
- Brachgelände zwischen Holzmarkt, Serverinsbrücke, Im Weichserhof und Mechtildisstraße,
- Eckgrundstück Bayenstraße/Seyengasse,
- Eckgrundstück Bayenstraße/Rosenstraße,
- Eckgrundstück Am Bayenturm/Severinswall und
- Eckgrundstück Am Bayenturm/Ubierring.
Zu diesem Zweck sind die baurechtliche Situation (z.B. vorhandene oder geplante Bebauungspläne wie z.B. Im Weichserhof gemäß Beschluss des Stadtentwicklungsausschusses vom
8. März 2007, Bebaubarkeit nach §34 BauGB) zu ermitteln und mit den Grundstückseigentümern entsprechende Gespräche über ihre Bauabsichten zu führen.
Bei den jeweils zwei Eckgrundstücken an der Bayenstraße und Am Bayenturm soll versucht werden, eine städtebaulich und architektonisch angemessene Lösung mit den dazwischen liegenden Gebäuden Bayenstraße 67 (Marina) und Am Bayenturm 5-9 (Wohngebäude) bzw. angrenzenden Gebäuden Severinswall 54 und Ubierring 61a zu finden.
Dem Ausschuss ist innerhalb eines halben Jahres ein entsprechender Bericht über die gewonnenen Erkenntnisse bezüglich des Baurechts und der Bauabsichten und entsprechende Handlungsvorschläge (z.B. Aufstellung und Änderung von Bebauungsplänen, Einleitung von Baugebotsverfahren) zu geben.

Begründung:
Der Rheinauhafen ist derzeit das erfolgreichste und prosperierenste Stadtentwicklungsgebiet in Köln, in dem sich Unternehmen und Wohnbevölkerung neu ansiedelt. Leider sieht die ihm gegenüberliegende Stadtkante an zahlreichen Stellen mit un- oder mindergenutzten Grundstücken immer noch nach einem industriell genutzten Hafengebiet aus.
Nachdem die Stadt, die HGK und Modernes Köln viel Mühe und Geld in die Gestaltung des Rheinauhafens investiert haben und noch investieren, sollten städtebauliche und architektonische Defizite der Randbebauung entlang der Rheinuferstraße im Bereich des Rheinauhafens bereinigt werden. Dafür ist es zunächst nötig, sich einen Überblick über Baurecht und Bauabsichten zu verschaffen, um anschließend über entsprechende Maßnahmen zu entscheiden. Diesem Ziel dient der gestellte Antrag.

In diesem Sinne bitten wir, dem Antrag zuzustimmen.

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr