Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anträge »

14.05.2007

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Mittelfristiges Bäderkonzept der KölnBäder GmbH

Die CDU-Fraktion und die FDP-Fraktion haben folgenden Änderungsantrag auf die Tagesordnung des Rates am 15. Mai 2007 setzen lassen.

Der Rat der Stadt Köln möge beschließen:

Die Beschlusstexte der oben genannten Tagesordnungspunkte werden durch folgenden Wortlaut ersetzt.

Das mittelfristige Bäderkonzept der KölnBäder GmbH wird wie folgt geändert:

1. Das Zollstockbad wird nach dem Ergebnis des Architektenwettbewerbs für 5,2 Mio. Euro generalmodernisiert. Auf die Erweiterung des Wasserangebotes im Zollstockbad im Rahmen der Generalmodernisierung durch ein zusätzliches Becken für eine Investitionssumme von mindestens 1,8 Mio. Euro wird verzichtet. Ebenso wird auf das in diesem Zusammenhang diskutierte mindestens 0,7 Mio. Euro teuren zusätzlichen Lehrbecken verzichtet.

2. Unverzüglich sollen die nötigen Sanierungsmaßnahmen im Hallenbad Rodenkirchen nach dem Gutachten des Ing. Büros Heuer + Faust und INCO in Höhe von 1,8 Mio. Euro vorgenommen und das Hallenbad von der KölnBäder GmbH weiterbetrieben werden. Die Unternehmensergebnisse der mittelfristigen Finanzplanung der KölnBäder GmbH werden um den Betrieb des Hallenbades in Rodenkirchen korrigiert.

3. Der Rat beauftragt die Bäder GmbH, im Jahr 2010 ein unabhängiges Bädergutachten zu erstellen. Das Gutachten soll insbesondere klären, ob nach Fertigstellung aller Bäderneubauten und Bädermodernisierungen weiterhin Bedarf für die Bäder in Nippes und Weiden besteht. Folgende Gesichtspunkte soll dabei das Gutachten berücksichtigen:
 öffentliche Nutzerinnen und Nutzer der Bäder
 Schulschwimmen unter Berücksichtigung des Ganztagsschulbetriebs an Grund- und weiterführenden Schulen
 Vereins- und Gruppenschwimmen
 Umsetzung des vom Rat beschlossene Programm „Schwimmen macht Schule“
 Seniorenschwimmen unter Berücksichtigung des Mehrbedarfes anhand der demographischen Entwicklung in Köln

4. Bis zur Bewertung des Gutachtens und daraus folgender Beschlussfassung durch Rat und Aufsichtsrat der KölnBäder GmbH bleiben die Hallenbäder in Weiden und Nippes unverändert in Betrieb.

5. Die Neubaumaßnahme Pistorhof in Ossendorf, Stadionbad und Lentstr. werden wie geplant und bereits beschlossen durchgeführt. Zusätzliche erforderliche Finanzmittel sind der KölnBäder GmbH von Seiten der SWK zur Verfügung zu stellen

Die städtischen Vertreter in den Gesellschafterversammlungen sowie alle vom Rat entsandten Vertreterinnen und Vertreter in Aufsichtsratsgremien der Stadtwerke und seinen Unternehmen, die diesen Beschluss tangieren, werden angewiesen, diesen Beschluss umzusetzen.

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr