Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Beschlüsse der Ratsgremien »

22.06.2006

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Mitwirkung von Lesben, Schwulen und Transgender

Stärkung der Mitwirkung von Lesben, Schwulen und Transgender auf kommunaler Ebene

Die FDP-Fraktion hat folgenden Änderungsantrag auf die Tagesordnung setzen lassen, der mehrheitlich beschlossen wurde.

• Punkt 3, zweiter Spiegelstrich wird das „Sozialwerk für Lesben und Schwule“ durch die
Organisation „Jugendzentrum anyway“ ersetzt.
• Punkt 3, vierter Spiegelstrich wird durch folgenden Wortlaut ersetzt:
„je ein Vertreter von den Institutionen außerhalb der Stadtverwaltung, die von den stimmberechtigten lesbisch/schwulen Organisationen zur Mitberatung vorgeschlagen werden.“
• Punkt 3, letzter Absatz, Satz 2 wird erweitert in: „Sachkundige Personen und Institutionen können hinzugezogen werden.“

Begründung:
Die beantragten Änderungen sind Anregungen aus der letzten Sitzung des KommPlus, dem kommunalpolitischen Arbeitskreis des Kölner Lesben und Schwulentages e.V..
Das Sozialwerk für Lesben und Schwule fungiert als Trägerverein wie eine „Holding“ für wichtige schwul-lesbische Kölner Institutionen wie z.B. für das Jugendzentrum „anyway“. Damit eine wichtige Institution wie das „anyway“ in der Stadt-Arbeitsgemeinschaft vertreten ist, wird in Absprache das Sozialwerk durch das „anyway“ ausgetauscht.
Wichtige Themen werden auch Institutionen außerhalb der Stadtverwaltung betreffen. Diese können durch die Neuformulierung als ständige Mitglieder oder nur bei Bedarf zu einzelnen Tagungsordnungspunkten eingeladen werden.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Lesben und Schwule.

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdB Reinhard Houben zum ERP-Sondervermögen

Aktuelle Highlights

Fr., 05.01.2018 Was ist 2018 geplant bei der FDP? Was werden die großen Herausforderungen in Köln? Ralph Sterck und Lorenz Deutsch
Für den neu gewählten Kreisvorsitzenden Lorenz Deutsch, MdL, und den ... mehr
Fr., 22.12.2017 FDP befürwortet Übernahme der städtischen Kliniken Houben: Uniklinik bietet Gewähr für beste medizinische Versorgung Bettina Houben
Die FDP begrüßt das Angebot der Uniklinik Köln für eine Übernahme der Städtischen Kliniken. Neben der Perspektive, Köln zu einem großen, ... mehr
Do., 21.12.2017 ‚Pulse of Europe‘ erhält Friedrich-Jacobs-Preis 2017 Hoyer: Gute europäische Geschichten erzählen Ralph Sterck und Uwe Bröking (v.l.)
Die Kölner Sektion der pro-europäischen Bürgerinitiative ‚Pulse of Europe‘ ist am Mittwochabend im Haus Unkelbach in Sülz mit dem ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 24.01.2018, 20:00 Uhr bis 23:00 Uhr
TalkingPott: Was passiert in Berlin?
Volker Görzel, MdR
Mit Volker Görzel Seit der Bundestagswahl haben sehr viele Sondierungsgespräche stattgefunden, doch die von uns gewählten ...mehr

Do., 25.01.2018, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Rheinisches Silicon Valley? - Andreas Pinkwart an der Uni Köln
Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Für seine Idee eines „Rheinischen Silicon Valley“, das der deutschen Gründer-Hauptstadt Berlin den Rang ablaufen soll, hat der neue ...mehr

So., 28.01.2018, 10:00 Uhr
Politischer Familien-Brunch
Reinhard Houben, MdB
Mit Reinhard Houben, MdB, im Zoo Für den Sonntag, 28. Januar 2018, um 10:00 Uhr haben wir unseren erfolgreichen Politischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr