Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anfragen »

28.04.2006

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Eingangsbereich des Museums Ludwig

Museum Ludwig
Museum Ludwig
Museum Ludwig
Bild verkleinern
Museum Ludwig
Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln hat folgende Anfrage auf die Tagesordnung des Ausschusses für Kunst und Kultur setzen lassen.

Mit einem großen Kostenaufwand, insbesondere hinsichtlich der Planungskosten, ist der Eingangsbereich des Museums Ludwig neu gestaltet worden. Dennoch wirkt er nach wie vor provisorisch.
Die südliche Eingangstür ist seit mehreren Monaten nach einem dort angebrachten Hinweisschild "defekt", so dass die Besucher den Nebeneingang benutzen müssen. Nach den uns vorliegenden Informationen ist die sich automatisch öffnende Tür nicht "defekt", sondern sie ist ständig geschlossen, weil es insbesondere während der kalten Jahreszeit beim Öffnen der Tür im Eingangsbereich heftig zieht.
Während der Umbaumaßnahmen wurde der Kassen- und Informationsbereich in die Erdgeschossebene des Treppenhauses verlagert und ist mit seinen Pressspanwänden und seiner Behelfseinrichtung für ein Museum diesen Ranges abstoßend.

Wir bitten vor diesem Hintergrund um die Beantwortung folgender Fragen:
1. Welche technische Ursache hat der angebliche "Defekt" der südlichen Eingangstür und durch welche technischen Maßnahmen kann gewährleistet werden, dass dieser Eingang auch bei niedrigen Temperaturen von den Besucherinnen und Besuchern genutzt werden kann?
2. Liegt hier ein Planungs- oder Ausführungsfehler vor?
3. Welche Maßnahmen sind erforderlich, um auch bei niedrigen Außentemperaturen den Eingang für die Besucherinnen und Besucher geöffnet zu halten?
4.Wann und mit welchem Kostenaufwand ist damit zu rechnen, dass eine auch äußerliche angemessene und ansprechende Situation des Informations- und Kassenbereichs geschaffen wird?


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Kunst und Kultur.

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


Do., 14.12.2017, 19:00 Uhr
Fokus Afrika - Eine Region im Aufbruch
Zusammen mit unserer Projektleiterin für Westafrika werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklungen in den Ländern ...mehr

So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I