Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anträge »

12.04.2006

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Einrichtung einer Stelle als Behindertenbeauftragter

Bild verkleinern
Die FDP-Fraktion hat folgenden Antrag auf die Tagesordnung der kommenden Sitzung des Ausschusses für Soziales und Senioren setzen lassen.

Der Ausschusses für Soziales und Senioren möge beschließen:
1. Beim Amt des Oberbürgermeisters wird die Stelle eines Behindertenbeauftragten eingerichtet.
2. Die Stelle wird noch bis zur Sommerpause intern sowie extern ausgeschrieben. Die Besetzung erfolgt noch 2006 und ist als Vollzeitstelle zu planen.
3. Der Behindertenbeauftragte berichtet regelmäßig als gesonderter Tagesordnungspunkt dem Ausschuss für Soziales und Senioren.

Begründung:
Nach dem Jahr der Menschen mit Behinderung 2003 und den Jahren danach muss festgestellt werden, dass sich Köln in vielen Punkten wieder von dem selbst gesetzten und richtigen Standard „behindertenfreundliche“ Stadt wegbewegt. Diskussionen im Ausschuss und der Öffentlichkeit belegen dies. Themen wie Behindertenparkplätze, barrierefreie Baustellen, barrierefreie Bauten, behindertengerechte öffentliche Einrichtungen und die Integration insgesamt werden nicht zentral von einer Stelle bearbeitet, sondern dezentral von vielen Stellen mit wenig Kommunikation untereinander. Dies soll sich mit der Einrichtung des Behindertenbeauftragten ändern. Er soll Mittler aber auch Motor sein, Ansprechpartner und Problemlöser und schließlich soll er oder sie das Bindeglied zwischen betroffenen Bürgern, Verwaltung, Verbänden und Politik sein. Das bedeutet, dass die Interessen behinderter Menschen frühzeitig in alle politischen Entscheidungsprozesse einfließen und somit die Lebensqualität behinderter Menschen kontinuierlich verbessert wird. Durch die Einrichtung eines Behindertenbeauftragten wird die Umsetzung des Behindertengleichstellungsgesetzes von Nordrhein-Westfalen in der Kommune Köln gewährleistet.

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdB Reinhard Houben zum ERP-Sondervermögen

Aktuelle Highlights

Fr., 05.01.2018 Was ist 2018 geplant bei der FDP? Was werden die großen Herausforderungen in Köln? Ralph Sterck und Lorenz Deutsch
Für den neu gewählten Kreisvorsitzenden Lorenz Deutsch, MdL, und den ... mehr
Fr., 22.12.2017 FDP befürwortet Übernahme der städtischen Kliniken Houben: Uniklinik bietet Gewähr für beste medizinische Versorgung Bettina Houben
Die FDP begrüßt das Angebot der Uniklinik Köln für eine Übernahme der Städtischen Kliniken. Neben der Perspektive, Köln zu einem großen, ... mehr
Do., 21.12.2017 ‚Pulse of Europe‘ erhält Friedrich-Jacobs-Preis 2017 Hoyer: Gute europäische Geschichten erzählen Ralph Sterck und Uwe Bröking (v.l.)
Die Kölner Sektion der pro-europäischen Bürgerinitiative ‚Pulse of Europe‘ ist am Mittwochabend im Haus Unkelbach in Sülz mit dem ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 24.01.2018, 20:00 Uhr bis 23:00 Uhr
TalkingPott: Was passiert in Berlin?
Volker Görzel, MdR
Mit Volker Görzel Seit der Bundestagswahl haben sehr viele Sondierungsgespräche stattgefunden, doch die von uns gewählten ...mehr

Do., 25.01.2018, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Rheinisches Silicon Valley? - Andreas Pinkwart an der Uni Köln
Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Für seine Idee eines „Rheinischen Silicon Valley“, das der deutschen Gründer-Hauptstadt Berlin den Rang ablaufen soll, hat der neue ...mehr

So., 28.01.2018, 10:00 Uhr
Politischer Familien-Brunch
Reinhard Houben, MdB
Mit Reinhard Houben, MdB, im Zoo Für den Sonntag, 28. Januar 2018, um 10:00 Uhr haben wir unseren erfolgreichen Politischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr