Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Beschlüsse der Ratsgremien »

21.03.2006

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Neuer Linienweg und Endpunkt für die Buslinien 132 und 133

Die FDP-Fraktion hat folgenden Ergänzungsantrag auf die Tagesordnung der Sitzung des Verkehrsausschusses am 21.03.2006 setzen lassen. Der Ausschuss hat beschlossen, diesen Vorschlag durch KVB und Verwaltung prüfen zu lassen.

Beschlussvorschlag:
Der Ausschuss beauftragt die Verwaltung, kurzfristig alternative Linienführungen für die Buslinien 132 und 133 im Streckenabschnitt Bonner Wall bis Chlodwigplatz mit einem neuen Endpunkt der Linien für die Zeit nach der Vollendung der Nord-Süd-Stadtbahn zu untersuchen und dem Verkehrsausschuss unter Beteiligung der Bezirksvertretung Innenstadt zur Beschlussfassung vorzulegen.

Begründung:
Mit der Inbetriebnahme der Nord-Süd-Stadtbahn ergibt sich an der neuen U-Bahn-Haltestelle Bonner Wall ein Verknüpfungspunkt zwischen den Buslinien 132 und 133 und den Linien der Nord-Süd-Stadtbahn. Anschließend fahren die Busse parallel zur U-Bahn bis zum Chlodwigplatz, um dort zusätzlich die Verknüpfung zur Ringbahn zu haben.
Auf der Strecke liegt lediglich die Haltestelle Rolandstraße, die insbesondere in Richtung Chlodwigplatz an Bedeutung verlieren wird, da kaum jemand Wartezeiten auf den Bus in Kauf nehmen wird, um eine Station bis zum Verknüpfungspunkt mit der Bahn fahren zu können. Die Führung der beiden Buslinien zum Chlodwigplatz führt in dem dortigen Nadelöhr zu Engpässen bei der Verkehrsabwicklung.
Alternativ stellt sich die FDP-Fraktion eine Linienführung vor, die neue Gebiete erschließt statt nur parallel zur U-Bahn zu fahren und den Knoten Chlodwigplatz entlastet statt ihn weiter zu belasten. So könnte eine Führung über den Bonner Wall und die Vorgebirgstrasse bis zur End- und Verknüpfungshaltestelle mit der Ringbahn an der Ulrepforte erfolgen.

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdB Reinhard Houben zum ERP-Sondervermögen

Aktuelle Highlights

Fr., 05.01.2018 Was ist 2018 geplant bei der FDP? Was werden die großen Herausforderungen in Köln? Ralph Sterck und Lorenz Deutsch
Für den neu gewählten Kreisvorsitzenden Lorenz Deutsch, MdL, und den ... mehr
Fr., 22.12.2017 FDP befürwortet Übernahme der städtischen Kliniken Houben: Uniklinik bietet Gewähr für beste medizinische Versorgung Bettina Houben
Die FDP begrüßt das Angebot der Uniklinik Köln für eine Übernahme der Städtischen Kliniken. Neben der Perspektive, Köln zu einem großen, ... mehr
Do., 21.12.2017 ‚Pulse of Europe‘ erhält Friedrich-Jacobs-Preis 2017 Hoyer: Gute europäische Geschichten erzählen Ralph Sterck und Uwe Bröking (v.l.)
Die Kölner Sektion der pro-europäischen Bürgerinitiative ‚Pulse of Europe‘ ist am Mittwochabend im Haus Unkelbach in Sülz mit dem ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 24.01.2018, 20:00 Uhr bis 23:00 Uhr
TalkingPott: Was passiert in Berlin?
Volker Görzel, MdR
Mit Volker Görzel Seit der Bundestagswahl haben sehr viele Sondierungsgespräche stattgefunden, doch die von uns gewählten ...mehr

Do., 25.01.2018, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Rheinisches Silicon Valley? - Andreas Pinkwart an der Uni Köln
Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Für seine Idee eines „Rheinischen Silicon Valley“, das der deutschen Gründer-Hauptstadt Berlin den Rang ablaufen soll, hat der neue ...mehr

So., 28.01.2018, 10:00 Uhr
Politischer Familien-Brunch
Reinhard Houben, MdB
Mit Reinhard Houben, MdB, im Zoo Für den Sonntag, 28. Januar 2018, um 10:00 Uhr haben wir unseren erfolgreichen Politischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr