Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anfragen »

12.12.2005

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Abschiebung eines Mitarbeiter von Rom e.V.

Die FDP-Fraktion hat folgende Anfrage auf die Tagesordnung im nichtöffentlichen Teil der Ratssitzung am 15.12.2005 setzen lassen.

Der Verein Rom e.V. wirft nach Zeitungsberichten der Stadt wegen der Abschiebung eines ihrer Mitarbeiter eine „brutale und hinterhältige Abschiebepolitik“ vor. Die FDP-Fraktion bittet deshalb die Verwaltung um Beantwortung folgender Fragen:

1. Lag in dem beschriebenen Fall ein rechtskräftiger Gerichtsbeschluss zur verpflichtenden Ausreise vor und wurde der Mitarbeiter von Rom e.V. frühzeitig von der Vollstreckung seiner zu vollziehenden Abschiebung von der Verwaltung informiert?

2. Lagen mehrere Straftaten, die nicht durch das Ausländerrecht begründet sind, vor, die eine Vollstreckung der Abschiebung nach Gesetzeslage zwingend erforderlich macht?

3. Ist es laut Zeitungsbericht zutreffend, dass sich eine hoch anerkannte soziale Einrichtung in Köln für die Abschiebung des Mitarbeiters von Rom e.V. ausgesprochen hat, da sie schon Personen aus seinem Umfeld vor ihm in Sicherheit bringen musste?

4. Ist es richtig, dass es die Politik der Kölner Ausländerbehörde ist, zur Zeit primär Abschiebungen nur bei den Personen zu vollstrecken, die mehrfach im Bundesgebiet straffällig geworden sind?

5. Wie will die Verwaltung sicherstellen, dass trotz Datenschutz die Öffentlichkeit über die Gründe einer Abschiebung wahrheitsgemäß informiert wird, um eine mögliche grob verfälschte Berichterstattung darüber zu verhindern?

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr