Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anträge »

10.12.2005

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Lösung für das RTL-Parkhaus

RTL zieht in die Rheinhallen der Messe
RTL zieht in die Rheinhallen der Messe
RTL zieht in die Rheinhallen der Messe
Bild verkleinern
RTL zieht in die Rheinhallen der Messe
Die FDP-Fraktion hat folgenden Änderungsantrag auf die Tagesordnung der kommenden Sitzung des Verkehrsausschusses setzen lassen.

Der Ausschuss möge beschließen:
Die Verwaltung wird aufgefordert, den Bau des Parkhauses entsprechend der ursprünglichen Planung, die mit einer positiven Bauvoranfrage beschieden wurde, zu genehmigen. Die Zahlung eines Nutzungsentgeltes wird dadurch hinfällig.

Begründung:
Die Verschiebung des Parkhauses nach Osten erfolgt auf Wunsch der Denkmalpflege, um das Staatenhaus besser zur Geltung zu bringen. Dies löst nicht nur den Streit über das Nutzungsentgelt mit dem Investor für die Überbauung des Rheinparkweges aus, sondern verursacht massive städtebauliche Nachteile, denn das Parkhaus wächst in der Höhe, was insbesondere die auf dem Dach geplanten Satellitenantennen stärker ins Stadtbild rückt. Außerdem wird es nach Osten verschoben und ragt hier aus der Front der ehemaligen Messehallen am Auenweg heraus, wodurch mit der Halle 4, die von Osten die Bahngleise überspannt, ein unwirtlicher Restraum entsteht.
Hier muss zwischen den Interessen des Denkmalschutzes und des Städtebaus abgewogen werden. Doch für eine bessere Ansicht des Staatenhauses, die man die vergangenen Jahrzehnte der Messenutzung ohnehin nicht wahrnehmen konnte (und vielleicht auch nicht vermisst hat), sollte der Städtebau in der Rheinuferansicht und am Auenweg nicht geopfert werden. In einem Gespräch mit einem Vertreter des Investors erklärte dieser, ihm sei egal, an welcher Stelle das Parkhaus gebaut würde. Die Stadt sollte diese Bereitschaft aufgreifen und das Parkhaus an der ursprünglichen Stelle genehmigen. In diesem Sinne bitten wir, unserem Antrag zuzustimmen.

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdB Reinhard Houben zum ERP-Sondervermögen

Aktuelle Highlights

Fr., 05.01.2018 Was ist 2018 geplant bei der FDP? Was werden die großen Herausforderungen in Köln? Ralph Sterck und Lorenz Deutsch
Für den neu gewählten Kreisvorsitzenden Lorenz Deutsch, MdL, und den ... mehr
Fr., 22.12.2017 FDP befürwortet Übernahme der städtischen Kliniken Houben: Uniklinik bietet Gewähr für beste medizinische Versorgung Bettina Houben
Die FDP begrüßt das Angebot der Uniklinik Köln für eine Übernahme der Städtischen Kliniken. Neben der Perspektive, Köln zu einem großen, ... mehr
Do., 21.12.2017 ‚Pulse of Europe‘ erhält Friedrich-Jacobs-Preis 2017 Hoyer: Gute europäische Geschichten erzählen Ralph Sterck und Uwe Bröking (v.l.)
Die Kölner Sektion der pro-europäischen Bürgerinitiative ‚Pulse of Europe‘ ist am Mittwochabend im Haus Unkelbach in Sülz mit dem ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 24.01.2018, 20:00 Uhr bis 23:00 Uhr
TalkingPott: Was passiert in Berlin?
Volker Görzel, MdR
Mit Volker Görzel Seit der Bundestagswahl haben sehr viele Sondierungsgespräche stattgefunden, doch die von uns gewählten ...mehr

Do., 25.01.2018, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Rheinisches Silicon Valley? - Andreas Pinkwart an der Uni Köln
Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Für seine Idee eines „Rheinischen Silicon Valley“, das der deutschen Gründer-Hauptstadt Berlin den Rang ablaufen soll, hat der neue ...mehr

So., 28.01.2018, 10:00 Uhr
Politischer Familien-Brunch
Reinhard Houben, MdB
Mit Reinhard Houben, MdB, im Zoo Für den Sonntag, 28. Januar 2018, um 10:00 Uhr haben wir unseren erfolgreichen Politischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr