Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Beschlüsse der Ratsgremien »

05.07.2005

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Hubschrauberbetriebsstation

Folgenden Antrag hat der Rat der Stadt Köln in seiner Sitzung vom 5. Juli 2005 auf Initiative der FDP-Fraktion als Prüfauftrag beschlossen.

Die Verwaltungsvorlage wird wie folgt ergänzt:

1. Bis zum 30.1.2006 wird für Buchforst eine vollständige Lärmkarte veröffentlicht.

2. Bis zum 30.10.2006 wird dem Rat und den zuständigen Ausschüssen und Bezirksvertretungen ein Lärmaktionsplan für Buchforst vorgelegt. Dieser wird anschließend umgesetzt, wobei 50% der berechneten Kostenunterschiede zwischen den Standorten Kalkberg und Merheim/Porz aktiviert werden. Die relevanten Kostenunterschiede werden dabei für einen Betrieb über fünf Jahre berechnet. So werden z.B. die zur Bekämpfung des Fluglärms vom Flughafen Köln/Bonn finanzierten passiven Schallschutzmaßnahmen auch den vom Hubschrauberlärm am Kalkberg betroffenen Einwohnern in Buchforst angeboten.

3. Der Hubschrauberlärm wird durch Ein-richtung des Start- und Landeplatzes an der Buchforst abgewandten Hangseite, die Einschränkung der Nutzung des für die Anwohnerinnen und Anwohner belastendsten Abflugkorridors und weiterer baulichen Schallschutzmaßnahmen am Startplatz minimiert.

Begründung:
Dieser Ansatz führt zu einer „win-win“-Situation für alle Kölnerinnen und Kölner:

- mehr Lebensrettungs-Sicherheit durch mehr Tempo in fast allen Kölner Stadtteilen, ganz besonders im Norden und Westen,

- Erhalt des Hubschrauberstandortes in Köln statt Verlagerung ins Umland – ein Gewinn an Sicherheit für alle, die in Köln leben,

- weniger Lärm in Merheim und Porz,

- weniger Lärm in Buchforst, weil vor allem der besonders schlimme Verkehrslärm bekämpft wird – wenn der Verkehrslärm wirklich deutlich abnimmt, sind die Hubschrauber zumutbar,

- Einsparungen für den Kölner Haushalt gegenüber der Lösung Merheim/Porz.

Lärmkarten sind nach dem „Gesetz zur Umsetzung der EG-Richtlinie über die Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm“ für Buchforst bis zum 30.6.2007 aufzustellen, Lärmaktionspläne bis zum 30.6.2008. Die Umsetzung der Pläne würde erst danach beginnen. Dies ist zu langsam.

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


Do., 14.12.2017, 19:00 Uhr
Fokus Afrika - Eine Region im Aufbruch
Zusammen mit unserer Projektleiterin für Westafrika werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklungen in den Ländern ...mehr

So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I