Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anträge »

04.09.2003

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Wieder früherer Beginn der Weihnachtsmärkte

Die FDP-Fraktion bittet, folgenden Antrag auf die Tagesordnung der kommenden Sitzung des Wirtschaftsausschusses zu setzen.

Der Ausschuss möge beschließen:
Die Verwaltung wird beauftragt, den Weihnachtsmärkten in diesem Jahr wieder den Beginn am Donnerstag vor Totensonntag, dem 20. November 2003, zu genehmigen.

Begründung:
Der im vergangenen Jahr erstmals auf den Montag nach dem Totensonntag verschobene Beginn der Kölner Weihnachtsmärkte hat sich nicht bewährt. So schreibt die Stadtverwaltung in ihrem Erfahrungsbericht zur Lenkung der Reisebusse im Vorweihnachtsverkehr 2002: „Am 30.11. war (mit 500 Bussen) der Samstag mit der höchsten Reisebusfrequenz. Dies lässt sich damit begründen, dass dies der erste von nur 4 statt im Vorjahr 5 Samstagen mit geöffneten Weihnachtsmärkten in Köln war. So konnte sich im Vorjahr das Besucheraufkommen an den ersten Samstagen besser verteilen.“
Auch die Marktorganisatoren und -beschicker sind mit der Neuregelung nicht zufrieden, weil ihnen umsatzstarke Verkaufstage und das erste Wochenende für einen geregelten Einstieg in die Weihnachtsmarktzeit fehlen. Von entsprechend negativen Auswirkungen auf den Einzelhandel und das sonstige Verkehrsaufkommen in der Stadt kann ausgegangen werden. So unterstützt auch der Einzelhandelsverband einen früheren Beginn.
Ein Blick über die Stadtgrenzen hinweg zu den potentiellen Mitbewerbern um die Gunst insbesondere der Einkaufstouristen der Region, aber auch aus den BeNeLux-Ländern und Großbritannien zeigt, dass man dort einen früheren Einstieg nutzt, um zusätzliche Gäste anzulocken. So öffnet Bonn seinen Weihnachtsmarkt am 21.11., Düsseldorf am 20.11., Essen am 15.11. und Koblenz am 22.11.2003. Diesem Beispiel sollte Köln folgen.
In diesem Sinne bitten wir, unserem Antrag zuzustimmen.

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zur Regierungserklärung Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Mi., 18.04.2018 FDP verwundert über Börschels Wechsel Sterck: Kein Verständnis für Neustrukturierung der Stadtwerke
Der Kölner SPD-Fraktionsvorsitzende und Landtagsabgeordnete Martin Börschel zieht sich völlig überraschend aus der aktiven Politik zurück ... mehr
Fr., 13.04.2018 FDP-Köln im Aufbruch Junge Liberale und Neumitglieder bringen sich stark beim Kreisparteitag ein Marc Lürbke, MdL
Am 10. April 2018 fand der ordentliche Kreisparteitag der FDP-Köln im großen Versammlungssaal der IN VIA in der Stolzestraße statt. Rund ... mehr
Mi., 11.04.2018 Hoyer: Überteuerte Hotelunterbringung von Geflüchteten sorgt zu Recht für Unverständnis und Verärgerung FDP begrüßt Initiative der OB zur Aufklärung Katja Hoyer, MdR
Zur Diskussion um die teure Unterbringung von Flüchtlingen in einem Delbrücker Hotel erklärt die Stellvertretende Vorsitzende der ... mehr

Termin-Highlights


Sa., 21.04.2018, 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Tag der offenen Tür in der neuen Kreisgeschäftsstelle
Zu Beginn des Jahres ist die Kreisgeschäftsstelle der FDP-Köln in neue Räumlichkeiten umgezogen. Neuer Standort ist nun die Breite Straße ...mehr

Di., 24.04.2018, 19:00 Uhr
Stadtbezirksparteitag Innenstadt
Angela Freimuth, MdL
Mit Angela Freimuth, MdL Sehr geehrte Damen und Herren, im Namen des Stadtbezirksvorstandes lade ich Sie hiermit herzlich zum ...mehr

Mi., 02.05.2018, 20:00 Uhr
Stadtbezirksparteitag Köln-Ost
Reinhard Houben, MdB
Mit Reinhard Houiben, MdB Sehr geehrte Damen und Herren, zum ordentlichen Stadtbezirksparteitag lade ich Sie herzlich ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr