Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Beschlüsse der Ratsgremien »

02.07.2002

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Kinderherzchirurgie am Klinikum der Uni Köln

Der Gesundheitsausschuss hat auf Antrag der Fraktionen von CDU und FDP folgende Resolution beschlossen:

Die Kölner Kinderherzchirurgie am Klinikum der Universität zu Köln leistet seit nunmehr 30 Jahren in enger Kooperation mit der Kinderkardiologie eine hochqualifizierte Arbeit. Ihr Einzugsgebiet umfasst ca. 3.500 Patientinnen und Patienten. Das Universitätsklinikum ist damit ein zentraler und wichtiger Standort für die Versorgung Kölns und der Region. Das Landesministerium hat soeben das integrierte Herzzentrum bewilligt. Hierzu gehört als unverzichtbarer Bestandteil die Kinderherzchirurgie. Ihr Wegfall hätte erhebliche negative Auswirkungen für die betroffenen Eltern und Kinder, die auf weit entfernte Standorte ausweichen müssten und damit keine Versorgung in der Region mehr vorfinden würden. Der Medizinstandort Köln würde damit zudem geschwächt.
Derzeit prüft eine Strukturkommission des Landes, an welchen Standorten in NW künftig solche Angebote erhalten bleiben sollen. Dem Vernehmen nach soll die Zahl der Standorte reduziert werden und Köln als Standort in Frage stehen.
Dies wäre nach dem erst vor kurzem abgewendeten Verlust der Kinderkardiologie, der erst durch erheblichen Druck von protestierenden Eltern und Politikern gegen die Absichten des Landes abgewendet werden konnte, ein erneuter Versuch des Landes, Köln als Standort eines wichtigen medizinischen Angebotes zu benachteiligen. Der Erhalt konnte zwar erreicht werden, jetzt soll jedoch ein unverzichtbarer weiterer komplementärer Baustein in Frage gestellt werden. Dies kann nicht akzeptiert werden.
Die Strukturkommission des Landes wird dem Vernehmen nach ihre Entscheidung spätestens „im Sommer“ diesen Jahres treffen. Daher ist eine umgehende Einflussnahme unabdingbar.

Aus diesen Gründen beschließt der Gesundheitsausschuss folgende Resolution:
Der Rat der Stadt Köln fordert die Landesregierung auf, im Rahmen des derzeit in Aufstellung befindlichen „Konzeptes für die Kinderkardiologie einschl. der Kinderherzchirurgie“ den Standort Köln für die Kinderherzchirurgie zu sichern.


Hier geht es zu dem entsprechenden Pressespiegel.

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I