Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Beschlüsse der Ratsgremien »

20.06.2002

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Rekommunalisierung der Abfallwirtschaftsberiebe

Der Rat hat in seiner heutigen Sitzung auf Antrag der Fraktionen von CDU und FDP folgenden Beschluss gefasst:

Die Verwaltungsvorlage soll in ihrer Beschlussfassung wie folgt ergänzt werden:
1. Das den Kölner Bürgerinnen und Bürgern gegebene Gebührenversprechen, die Abfall- und Straßenreinigungsgebühren bis zum 31.12.2004 nicht zu erhöhen, wird gehalten. Die Stadt Köln wird aufgefordert, mit den Stadtwerken in Verhandlungen zu treten, um auch über den 31.12.2004 hinaus bis zum 31.12.2009 eine Gebührenstabilität zu gewährleisten. Sollte dies nicht erreichbar sein, so soll der höchst zulässige Gebührenanstieg auf die jährliche Steigerungsrate der Lebenshaltungskosten begrenzt werden.
2. Die ab dem 1.1.2008 vorgesehene Ausschreibung von Müllabfuhrdiensten wird vorgezogen. Die Verwaltung wird beauftragt, die Ausschreibung der entsprechenden Dienstleistung vorzubereiten, so dass zum 1.1.2005 mindestens 5 % der Abfuhrdienste an Private übergehen können. Die Verwaltung wird beauftragt zu prüfen und mit der RWE Umwelt AG und AVG in Verhandlungen zu treten, inwieweit die jeweils zum 01.01.2010 und 2013 angestrebten Privatisierungen von weiteren je mindestens 10 % auf den 1.1.2007 und 1.1.2009 vorgezogen werden können. Ziel ist, dass die Abfallwirtschaftsbetriebe langfristig nur noch eine koordinierende Funktion für die private stadtbezirksorientierte Müllsammlung übernimmt.
3. Der dem jetzigen Eigentümer der AWB-Anteile, der Kreissparkasse Köln, zu zahlende Ankaufpreis darf den damals beim Verkauf an Trienekens erzielten Verkaufspreis nicht übersteigen.


Hier geht es zu dem entsprechenden Pressespiegel.

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 21.02.2018, 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Tech Start-Ups, Entrepreneurship and New Technologies
What makes startups more successful than others? Startup and innovations mentor Gideon Marks from California talks about topics that ...mehr

Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr