Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Beschlüsse der Ratsgremien »

27.03.2017

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Fortführung Live-Streaming aus dem Rat der Stadt Köln

Die Antragstellenden haben gebeten, folgenden Zusatz- und Änderungsantrag zur Beschlussvorlage der Verwaltung, 3494/2016, in die Tagesordnung des Ausschusses Allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen / Vergabe / Internationales am 27. März 2017 aufzunehmen.

Beschluss:

Der Beschlussvorschlag der Verwaltung wird wie folgt ersetzt.
Das Live-Streaming der Sitzungen des Rates der Stadt Köln wird mit folgenden Maßgaben zur Erhöhung der Reichweite fortgeführt: a. Das Format wird dahingehend optimiert, dass der Name der Redner/Rednerinnen und der jeweils aktuelle Beratungsgegenstand der Tagesordnung eingeblendet und auf die jeweilige Vorlage im digitalen Ratsinformationssystem hingewiesen oder eine digitale Verknüpfung vorgenommen wird.

b. Die Bildführung wird durch eine dynamische Kameraführung verbessert, in dem zusätzlich
eine weitere Kamera ausschließlich Wortbeiträge und Reden aus dem Plenum
des Rates überträgt. Die technischen Möglichkeiten und rechtlichen Voraussetzungen
hierfür sind vor Umsetzung dem Ausschuss darzulegen.

c. Während des Live-Streams soll zur Verbesserung der digitalen Barrierefreiheit eine Live-Untertitelung erfolgen. Die Verwaltung prüft die Möglichkeit, einen Live-Gebärdendolmetscher zur Sitzung zu bestellen (nur auf konkrete Anfrage) für die
Personen, die die Sitzung vor Ort mitverfolgen wollen und auf entsprechende Dienste
angewiesen sind.

d. Es soll über den Twitterkanal @koeln als Pushdienst jeder aktuelle Tagesordnungspunkt
der Ratssitzung mitgeteilt werden. Wenn möglich individualisiert, z.B. Benachrichtigung
nur über einen oder mehrere ausgesuchte TOP.

e. Der Live Stream soll verstärkt über soziale Medien und sonstige Kommunikationsformen
beworben werden.

f. Technische Verbesserungen (Performance) des Live-Streams sollen vorgenommen
werden, so dass eine störungsfreie kontinuierliche Übertragung des Live-Streams
gewährleistet ist: Kein Adobe-Flash, stattdessen HTML 5, MP 4, Full HD, Bildschirmfüllende
Seite, Gewährleistung der Darstellung auf mobilen Endgeräten.
Begründung:
Die Antragstellenden betrachten die Durchführung des Live-Streamings der Ratssitzungen als notwendigen Bestandteil, um die Kölner Kommunalpolitik transparenter und für alle Bürgerinnen und Bürger zugänglicher zu gestalten. Die Antragstellenden gehen davon aus, dass die beantragten Verbesserungen die Chance erhöhen, die Besuche des Live-Streams und damit die Reichweite signifikant zu steigern. Die dafür notwendigen Aufwendungen sind im Rahmen der Ausgaben für mehr Transparenz und Bürgerbeteiligung vertretbar.

SPD-Fraktion
CDU-Fraktion
Grüne-Fraktion
FDP-Fraktion
Walter Wortmann, FWK

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr
Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 30.08.2017 FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I