Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anträge »

28.06.2016

„Land und Bund müssen Sicherheit für Köln gewährleisten“

Die Fraktionen von CDU, GRÜNE und FDP beantragen gemäß § 5 der Geschäftsordnung des Rates für die Sitzung des Rates am 28. Juni 2016 eine Aktuelle Stunde zum Thema:
„Land und Bund müssen Sicherheit für Köln gewährleisten“

Die schrecklichen Ereignisse der Silvesternacht 2015 sind allen noch in Erinnerung. Die Geschehnisse rund um den Kölner Hauptbahnhof werden nach wie vor in den Medien und in der Öffentlichkeit intensiv diskutiert. Die ersten Strafverfahren werden vor Gericht verhandelt. Das Handeln der Sicherheitskräfte, der Polizeiführung und des Innenministeriums sind Gegenstand eines parlamentarischen Untersuchungsausschusses des Landtags.
Nach dem Schock der Silvesternacht waren sich die öffentlichen Sicherheitspartner, Bundes- und Landespolizei sowie die Stadt Köln darin einig, dass sich solche Zustände nicht wieder-holen dürfen. Bereits für die Karnevalstage wurden erfolgreich Konsequenzen gezogen.
Nun steht das nächste Großereignis vor der Tür: Der Christopher Street Day (CSD). Wieder schaut die deutsche und europäische Öffentlichkeit auf Köln. Beim nun bevorstehenden CSD-Wochenende muss gewährleistet werden, dass sich Köln als weltoffene und tolerante Stadt präsentieren kann und die Sicherheit für alle gewährleistet ist.
Aktuelle Medienberichte lassen leider befürchten, dass die guten Vorsätze nach der Silvesternacht in Vergessenheit geraten. Die Bundespolizei will nun ihre verstärkte Präsenz am Hauptbahnhof und seinem Umfeld einschränken. Gleiches ist auch seitens der Landespolizei zu befürchten.
Angesichts dieser Entwicklung, ist es die Pflicht von Rat und Verwaltung, unmissverständlich deutlich zu machen, dass Land und Bund Köln nicht alleine lassen dürfen. Die Verantwortlichen in Land und Bund müssen die Sicherheit durch entsprechendes Personal gewährleisten, damit das CSD Wochenende nicht nur vielfältig und fröhlich sondern auch sicher und friedlich stattfinden kann.

In die Verwaltung verwiesen.

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Di., 17.10.2017, 19:00 bis 20:30 Uhr
Das Gesicht der Stadt verändert sich
Ralph Sterck, MdR
Aktuelle Pläne und Projekte aus Sicht des Stadtententwicklungsausschusses Ralph Sterck ist seit 1999 für die FDP Mitglied des ...mehr

Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I